Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ricky Martin gibt gerne den Weihnachtsbösewicht
Panorama 1 4 Min. 14.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Ricky Martin gibt gerne den Weihnachtsbösewicht

Ein Sänger, der auch die Kamera liebt: Ricky Martin würde gerne häufiger als Schauspieler in Erscheinung treten. Im neuen Netflix-Film „Jingle Jangle“ ist nur seine Stimme zu hören.

Ricky Martin gibt gerne den Weihnachtsbösewicht

Ein Sänger, der auch die Kamera liebt: Ricky Martin würde gerne häufiger als Schauspieler in Erscheinung treten. Im neuen Netflix-Film „Jingle Jangle“ ist nur seine Stimme zu hören.
Foto: Shuutterstock
Panorama 1 4 Min. 14.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Ricky Martin gibt gerne den Weihnachtsbösewicht

Mariam SCHAGHAGHI
Mariam SCHAGHAGHI
Schrill, bunt und vor allem kitschig: Der Latino-Herzensbrecher spricht im Interview über den neuen Netflix-Weihnachtsfilm, ungewöhnliche Feiertage und seine Vorliebe für gute Entertainer wie Rihanna.

Mit „Jingle Jangle: A Christmas Journey“ präsentiert Netflix sein diesjähriges filmisches Weihnachtsspektakel: ein Familien-Musical mit einer süßen Story, einer liebevollen Bildsprache und einer hochkarätigen Besetzung. Neben Oscar-Gewinner Forest Whitaker ist Latino-Star Ricky Martin mit an Bord, der im Original einem kleinen, aber ziemlich gemeinen Blechsoldaten seine latinoweiche Stimme leiht.

Ricky Martin, Sie haben am 24 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema