Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rettet das Corona-Virus die Schuppentiere?
Panorama 5 Min. 26.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rettet das Corona-Virus die Schuppentiere?

Das Fleisch der Schuppentiere gilt in Asien als Delikatesse und wird vor allem zahlungskräftigen Gästen aufgetischt.

Rettet das Corona-Virus die Schuppentiere?

Das Fleisch der Schuppentiere gilt in Asien als Delikatesse und wird vor allem zahlungskräftigen Gästen aufgetischt.
Foto: Shutterstock
Panorama 5 Min. 26.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Rettet das Corona-Virus die Schuppentiere?

Die urtümlich wirkenden Tiere sollen den Krankheitserreger übertragen haben. Dies rückt auch den illegalen Handel mit den bedrohten Arten in den Fokus.

Von Stephanie Kusma

Vier Arten leben in Afrika, vier in Asien: Schuppentiere ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Geschäfte mit der Unterwelt
Weil sie vom Staat und den Banken im Stich gelassen werden, wenden sich immer mehr italienische Geschäftsinhaber an Wucherer. Hinter dem trüben Business steht fast immer die Mafia.
People walk past a closed men's clothing shop, on which placards read "Without government aid we can not reopen on May 18, thousands of employees at risk" on May 21, 2020 in Rome as the country eases its lockdown aimed at curbing the spread of the COVID-19 infection, caused by the novel coronavirus. - Many Italian shopkeepers, most of them restaurant owners, prefer not to reopen their business despite calls from the government to do so. (Photo by Vincenzo PINTO / AFP)
Eine Luxemburgerin im Kongo
Lynn Gindorff hat eine ungewöhnliche Karriere hinter sich: von der Finanzdienstleisterin hin zum Safariguide im afrikanischen Busch. Eine Entscheidung, die sie noch keinen Tag bereut hat.