Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit
Panorama 13.08.2019

Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit

Die Impfung ist der einzig wirksame Schutz vor Masern.

Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit

Die Impfung ist der einzig wirksame Schutz vor Masern.
Foto: Arne Dedert/dpa
Panorama 13.08.2019

Rasanter Anstieg bei gemeldeten Masernfällen weltweit

Im ersten Halbjahr 2019 gab es global gesehen die höchste Zahl an gemeldeten Masernfällen seit 2006 im gleichen Zeitraum.

Innerhalb einiger Tage bildet sich bei einer Masernerkrankung ein Ausschlag im Gesicht und hinter den Ohren, der sich dann über den ganzen Körper ausbreitet.
Masernausbruch in Luxemburg
In Luxemburg wurden mehrere Fälle von Masern gemeldet. Die Krankheit gilt als hochansteckend.

dpa) - Bis Ende Juli wurden in 182 Ländern nach vorläufigen Zahlen fast 365 000 Masernfälle registriert, fast dreimal so viele wie im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres und mehr als im Gesamtjahr 2018, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf berichtete. „Millionen Menschen sind weltweit in Gefahr“, berichtete die WHO. Sie empfiehlt Reisenden, ihren Impfstatus zu prüfen. Ab einem Alter von sechs Monaten sollte jeder spätestens 15 Tage vor einer Reise in betroffene Regionen geimpft werden.


ARCHIV - 20.03.2019, Hannover: Die Aufschrift "Masern" steht auf einem Impfpass. (zu dpa «Kreisverwaltung Südliche Weinstraße zum Thema Ausbruch von Masern im Landkreis und der Stadt Landau» vom 02.04.2019) Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Schneider: keine Impfpflicht geplant
Die Impfrate in Luxemburg bereitet der Regierung derzeit keine Sorgen. Man wolle weiter auf Aufklärung setzen, statt Vorschriften zu machen.

2018 wurden weltweit insgesamt gut 350 000 Masern-Erkrankungen gemeldet, mehr als doppelt so viele wie im Jahr davor. Die WHO betont aber, dass nur ein Bruchteil der tatsächlichen Erkrankungen gemeldet werde. Die aktuellsten WHO-Schätzungen über die wahren Zahlen beziehen sich auf 2017. Damals seien vermutlich 6,7 Millionen Menschen an Masern erkrankt und 110 000 gestorben. Bis 2016 waren die Masern-Zahlen weltweit rückläufig.

Masern ist eine der ansteckendsten Krankheiten der Welt. Betroffen sind meist Kinder. Überlebende könnten Hirnschäden davontragen oder blind und taub werden.     


Lesen Sie mehr zu diesem Thema