Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Queen lässt Schwäne auf der Themse zählen
Panorama 7 1 15.07.2019

Queen lässt Schwäne auf der Themse zählen

Während des sogenannten "Swan Upping Census" werden die alle Schwäne auf der Themse gezählt.

Queen lässt Schwäne auf der Themse zählen

Während des sogenannten "Swan Upping Census" werden die alle Schwäne auf der Themse gezählt.
Foto: Tolga Akmen / AFP
Panorama 7 1 15.07.2019

Queen lässt Schwäne auf der Themse zählen

Die königlichen Schwanenzähler sind wieder fünf Tage lang auf der Themse in Großbritannien unterwegs.

(dpa/SC) - Seit Montag werden auf einem Abschnitt des Flusses Themse von Ruderbooten aus nach Vögeln gesucht. Dabei wird unter anderem nach ihrem Gesundheitszustand geschaut.


Eindringling klettert über Tore des Buckingham Palace
Ein junger Mann ist in der Nacht zum Donnerstag am Haupttor des Londoner Buckingham-Palastes hochgeklettert.

Das alljährliche Spektakel hat in Walton-on-Thames bei London begonnen und endet am Freitag in Abingdon nahe Oxford.

"Swan Upping" ist eine britische Tradition, die etwa bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Damals hielten Angestellte des Königspalastes nach herrenlosen Schwänen Ausschau, die einen wichtigen Bestandteil des royalen Speiseplans ausmachten.

Dem britischen Regenten gehören traditionell alle Schwäne auf der Themse und auf seinen Nebenarmen. Auch "Wale und Störe" in britischen Gewässern gehören seit einem Statut aus dem Jahre 1324 dem Throninhaber. Delfine gehören ebenfalls zu den "königlichen Fischen".

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

 

Heute dient die Zählung rein wissenschaftlichen Zwecken; die Vögel werden geschützt. Den Schwänen droht eine Reihe von Gefahren zum Beispiel durch Füchse und Angelschnüre, in denen sie sich verfangen. Vor allem Angriffe durch Hunde und den Amerikanischen Nerz hätten deutlich zugenommen, berichtete der königliche Schwanenmarkierer David Barber. Das "Swan Upping" findet jedes Jahr im Juli statt.


In Reih und Glied: Die Matrosen der HMS Enterprise.
Londoner Tradition: Ein Weinfass für den Konstabler
Touristen in London konnten an diesem Montag Zeuge einer raren Tradition werden: Die HMS Enterprise der Royal Navy lieferte "The Constable's Dues" am Tower ab.

Tierisch geht es auch im St. James's Park mitten in London zu. Die Grünanlage am Buckingham-Palast ist um drei Pelikane reicher: Die Tiere namens Sun, Moon und Star (Sonne, Mond und Stern) sind ein Geschenk des Prager Zoos und kamen schon Ende Mai an. Damit sie sich ungestört eingewöhnen, wurden sie bislang von Besuchern abgeschirmt.

Viele Vogelarten werden frei in dem Park gehalten. Ein inzwischen verstorbener Pelikan, der von Menschen aufgezogen worden war, setzte sich in der royalen Grünanlage oft auf eine Bank neben Touristen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kleiner Royal Archie getauft
Am Samstag stand der Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mittelpunkt der Royals. Denn Baby Archie wurde vom Erzbischof von Canterbury getauft.
dpatopbilder - HANDOUT - 06.07.2019, Großbritannien, Windsor: Dieses vom britischen Herzog und der Herzogin von Sussex zur Verfügung gestellte Bild zeigt Herzogin Meghan (l) und Prinz Harry, die ihren Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor bei seiner Taufe im Windsor Castle halten. Die private Zeremonie soll in einer kleinen Kapelle im Schloss Windsor stattfinden. Foto: Chris Allerton/SussexRoyal/PA Wire/dpa - UNITED KINGDOM OUT, IRELAND OUT, ACHTUNG: MANDATORY CREDIT: Chris Allerton/SussexRoyal/PA Wire/dpa. KEINE VERWENDUNG NACH DIENSTAG 31. DEZEMBER 2019. Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits. An dem Bild dürfen keine Veränderungen vorgenommen werden. Bei einer Veröffentlichung müssen alle abgebildeten Personen zu sehen sein. Kein Verkauf, keine kommerzielle Nutzung, keine Nutzung für Erinnerungsstücke oder Souveniers. +++ dpa-Bildfunk +++