Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Promis in der Corona-Krise: Handstand, Händewaschen, Vorlesen
Panorama 3 Min. 07.04.2020

Promis in der Corona-Krise: Handstand, Händewaschen, Vorlesen

"Crazy Rich"-Star Henry Golding und seine Ehefrau Liv Lo Golding (l) mit Schauspielerin und Tierschutzaktivistin Olivia Munn und Hund Stella aus dem Tierheim.

Promis in der Corona-Krise: Handstand, Händewaschen, Vorlesen

"Crazy Rich"-Star Henry Golding und seine Ehefrau Liv Lo Golding (l) mit Schauspielerin und Tierschutzaktivistin Olivia Munn und Hund Stella aus dem Tierheim.
Foto: Courtesy of Olivia Munn, Henry Golding and Wag!/dpa
Panorama 3 Min. 07.04.2020

Promis in der Corona-Krise: Handstand, Händewaschen, Vorlesen

Auch viele Prominente sitzen zu Hause in der Quarantäne fest und suchen Beschäftigung - dabei kommt so manch einer auf verrückte Ideen zum Zeitvertreib.

(dpa) - Wie lässt sich die Corona-Quarantäne einigermaßen aushalten? Es gebe doch nichts Besseres, als sie mit einem liebevollen Vierbeiner zu verbringen, meint zumindest "Crazy Rich"- Star Henry Golding (33). Seine Frau und er präsentieren sich auf Instagram stolz als neue Pflegeeltern von Hund Stella aus dem Tierheim. Denn wegen der Covid19-Krise schließen viele Tierheime und suchen dringend Betreuer. 

View this post on Instagram

So today was a hug day at the Golding house hold, we became foster parents for this little pup Stella. Sadly with Covid 19 alot of the adoption shelters still need to find homes for these beauty's, what better way to share your home in quarantine than with a loving fuzzball. Our friend @oliviamunn has been such an amazing advocate for pets that need homes. so with help from @wag, @greatergoodorg, @startanimalrescue and @robertvillaneda we found our perfect match in Stella! 🦮 Of course during our whole interaction we kept a safe distance and made sure to wear protective equipment, it's still so doable even in this challenging time ❤️❤️ If your interested in fostering in LA the link will be in my bio 🙌🏼

A post shared by Henry Golding (@henrygolding) on

So wie Golding gehen zurzeit viele Stars, die dem "Stay Home"- Aufruf der Behörden Folge leisten und sich mit ihren Kindern, Partnern oder alleine zu Hause isolieren, virtuell aus sich heraus: Fitnesstipps von Arnold Schwarzenegger, Bücherstunde mit Amy Adams, Händewaschen mit Dwayne "The Rock" Johnson, Handstand mit Jake Gyllenhaal. 

Kinderbeschäftigung 

Reality-Star Kim Kardashian (39) hat eine Frage, mit der die vierfache Mutter während der CoronaVirus-Pandemie vielen aus dem Herzen sprechen dürfte. "Was macht ihr alle, um eure Kinder zu beschäftigen?", schrieb die Ehefrau von Sänger Kanye West auf Instagram. Ihre Familie vermeide gegenwärtig soziale Kontakte. Tipps und "lustige Ideen" seien sehr willkommen. 

Mit Sport beugt Arnold Schwarzenegger dem Corona-Koller vor. "Bleibt zu Hause, bleibt fit", schärft der Ex-Terminator seinen Fans ein. Dabei stemmt er in einem Video Gewichte, radelt durchs menschenleere Santa Monica und entspannt sich – nur mit Zigarre – im Whirlpool. Doch völlig alleine ist der Hollywood-Star nicht. Fast täglich teilt er im Internet Szenen von seinen tierischen Mitbewohnern, Zwergpony Whiskey und Esel Lulu, mal beim Schachspielen, mal beim Kekseknabbern. 

Die Schauspielerinnen Jennifer Garner und Amy Adams haben seit Mitte März Dutzende prominente Freunde zum Vorlesen gewinnen können. Bei der Instagram-Aktion "SaveWithStories" griffen schon Stars wie Natalie Portman, Eddie Redmayne und Chris Pratt zu ihren Lieblingskinderbüchern und lesen vor laufender Kamera – für einen guten Zweck. Spenden gehen an Programme für Schulkinder, die auf Essen und Lernmaterial angewiesen sind. 

Auch Country-Star Dolly Parton (74) setzt für "Goodnight with Dolly" die Lesebrille auf. Einmal pro Woche liest die Sängerin in einer Videoserie Gute-Nacht-Geschichten vor. Zudem spendet sie eine Million Dollar für ein Labor, das an einem Corona-Virus-Impfstoff arbeitet. 

Musik-Größen wie Taylor Swift, Camila Cabello, Sia und Pete Wentz versuchen sich beim Radiosender SiriusXM ausnahmsweise als DJs. Swift machte am Freitag den Auftakt. Sie selbst vertreibe sich die Zeit alleine mit Kochen, Lesen und Filmeschauen, erzählte sie in der Sendung. 


ARD/SR TATORT: DAS FLEISSIGE LIESCHEN, am Montag (13.04.20) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
Am Tatort: im Vordergrund Anna Böttcher alias Rechtsmedizinerin Dr. Henny Wenzel
© SR/Manuela Meyer,
Der "Tatort" und das Corona-Virus
Wegen der Corona-Pandemie fallen viele Dreharbeiten ins Wasser. Doch "Tatort"-Fans müssen sich noch keine Gedanken machen - die Krimi-Versorgung ist laut ARD vorerst gesichert.

Seit Mitte März strahlt Miley Cyrus täglich ihre einstündige Talkshow "Bright Minded" aus, um etwas "Licht" in die dunklen Zeiten zu bringen. Über Videolinks schaltet sie Gäste zu, plaudert mit Reese Witherspoon oder Demi Lovato und gibt Gesundheitstipps. 

Auch Steven Spielberg appelliert an die Amerikaner, zu Hause zu bleiben – und Filme zu schauen. Zusammen mit dem "American Film Institute" startete der Oscar-Preisträger einen Movie-Club mit täglichen Empfehlungen. Sein erster Tipp: "Der Zauberer von Oz". In dem Musical-Film mit Judy Garland von 1939 fällt der berühmte Spruch: "There's no place like home".

Richtiges Händewaschen 

Zahlreiche Promis machen in ihren Social-Media-Kanälen vor, wie man richtig Hände wäscht. Muskelmann Dwayne Johnson singt seiner kleinen Tochter Tiana Gia einen Song aus dem Film "Vaiana" vor, während sie sich zusammen die Hände einseifen. 

In Zeiten von sozialer Distanz kommen Hollywood-Stars auf noch verrücktere Ideen. So ließ sich jetzt Jake Gyllenhaal auf die „Handstand-Challenge“ ein, zu der ihn „Spider-Man“-Star Tom Holland herausgefordert hatte. Zum Beweis postete er ein Video: Mit nacktem Oberkörper balanciert Gyllenhaal kopfüber auf einer Hand. Dabei muss er sich ein T-Shirt anziehen  

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Veronica Ferres: „Ich hatte oft Angst“
Schauspielerin Veronica Ferres spricht im Interview über den Antiwaffen-Film „Meister des Todes 2“, warum sie in Mexiko inkognito drehen musste und ihre Furcht vor einer Entführung.
ARD/SWR FILMMITTWOCH IM ERSTEN, "Meister des Todes 2", am Mittwoch (01.04.20) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
Sabine (Veronica Ferres) ist unglücklich mit ihrem Leben und sucht Ablenkung davon im Alkohol. 

Weitere Bilder finden sie über folgenden Link:  https://share.ard-zdf-box.de/s/ykxAMBy276FCZ3B
© SWR/Diwa Film/Jürgen Olczyk, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung "Bild: SWR/Diwa Film/Jürgen Olczyk" (S2+). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-22202, foto@swr.de
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.