Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prinz Louis, stolzer Papa und Geburtstagskind
Panorama 9 2 Min. 03.08.2022
Zum 36. Geburtstag

Prinz Louis, stolzer Papa und Geburtstagskind

2016: Prinz Louis mit seinem Sohn, Prinz Noah, bei dessen Erstkommunion.
Zum 36. Geburtstag

Prinz Louis, stolzer Papa und Geburtstagskind

2016: Prinz Louis mit seinem Sohn, Prinz Noah, bei dessen Erstkommunion.
Foto: LW-Archiv/Cour grand-ducale/Olivier Polet
Panorama 9 2 Min. 03.08.2022
Zum 36. Geburtstag

Prinz Louis, stolzer Papa und Geburtstagskind

Prinz Louis erblickte heute vor 36 Jahren das Licht der Welt. Der drittälteste Sohn des Großherzogs ist ein Mann vieler Interessen – und mit Mut zur Schwäche.

(LW) – Der 3. August 1986, ein heißer Sommertag im Großherzogtum. Das Thermometer am Flughafen zeigt einen stattlichen Tageshöchstwert von 33,7 Grad an, der Himmel ist frei von Wolken. Doch das Wetter ist dem damaligen Erbgroßherzog Henri und seiner Frau, Erbgroßherzogin Maria Teresa, wohl recht egal, denn dieser Tag ist einer der schönsten in ihrem Leben: Prinz Louis, ihr drittes Kind, kann als neuer Erdenbürger begrüßt werden – er erblickt in der Maternité Grande-Duchesse Charlotte in der Hauptstadt das Licht der Welt. 

Gemeinsam mit seinen Geschwistern – dem heutigen Erbgroßherzog Guillaume, Prinz Félix, Prinzessin Alexandra und Prinz Sébastien - wächst Louis Xavier Marie Guillaume, Prinz von Luxemburg, Prinz von Nassau und Bourbon-Parma, wohlbehütet auf, besucht zunächst die Grundschule in Lorentzweiler und später die American School of Luxembourg. Sein Abitur macht er im Juni 2005 im Collège Alpin Beau Soleil in der Schweiz.

Sozial engagiert

Nach dem Schulabschluss schnuppert Louis in verschiedene Bereiche hinein: Nach einigen Einsätzen im sozialen und humanitären Bereich ist er etwa ein Jahr lang für das Rote Kreuz in Genf tätig. Er arbeitet zudem für die Administration des Biens de S.A.R. le Grand-Duc im Bereich der Forstwirtschaft und belegt Kurse am Dolibois European Center der Miami University in Luxemburg.

Der Prinz verbringt zwei Jahre in den USA, wo er seine Privatpilotenlizenz erwirbt, und zieht anschließend nach England, wo er 2014 einen Bachelor-Abschluss in Kommunikationswissenschaften an der Richmond American International University in London erwirbt. Er hat zudem einen Masterabschluss in Psychosocial Studies, ist diplomierter Mediator des Institut catholique de Paris und verfügt über ein Zertifikat des Center for Effective Dispute Resolution (CEDR). 


Prinz Louis mit seiner Verlobten, Scarlett-Lauren Sirgue.
Prinz Louis löst Verlobung auf
Doch keine Hochzeit: In einem Interview mit dem französischen Magazin „Point Vue“ gibt Louis die Trennung von Scarlett-Lauren Sirgue bekannt.

Beruflich verwirklicht sich der Prinz anschließend in der französischen Hauptstadt: Er ist von 2017 bis 2019 in Paris zunächst als Berater für Laurent Meeschaert Conseil tätig, wagt dann den Schritt in die Selbstständigkeit. Mit drei Partnern gründet er zudem 2020 ein Mediationsunternehmen: SIBE Mediation.

Öffentlich tritt Louis jedoch nicht nur als Berater und Mediator auf, auch seine Schwächen macht der heute 36-Jährige zum Thema: Vor einigen Jahren spricht er erstmals über seine Legasthenie - und macht damit Betroffenen Mut, mit Familie, Freunden, Schulkameraden oder Arbeitskollegen einen offenen Dialog zu führen. 

Im Scheinwerferlicht

Auch seine beiden wichtigen Beziehungen, die in die Brüche gehen, werden in der Öffentlichkeit diskutiert. Dem medialen Entrüstungssturm stellt sich das heutige Geburtstagskind aber gekonnt entgegen: Zu seiner Ex-Frau Tessy hat er weiterhin Kontakt - nicht zuletzt auch aufgrund der beiden gemeinsamen Söhne Noah und Gabriel. Der Prinz und Tessy verstehen sich offenbar sehr gut, denn Louis ist Gast auf der zweiten Hochzeit seiner Ex-Gattin, die mittlerweile mit Unternehmer Frank Floessel verheiratet ist. Der gemeinsame Sohn der Eheleute, Theodor, erblickt 2021 das Licht der Welt.

Von seiner letzten Partnerin, die mit ihm im Rampenlicht steht, der Französin Scarlett-Lauren Sirgue, trennt sich Louis Anfang dieses Jahres. Die Auflösung der Verlobung geben beide in einem gemeinsamen Interview mit dem Magazin „Point Vue“ bekannt. „Grundlegende Meinungsverschiedenheiten“ hätten zur Trennung geführt - die für diesen Sommer geplante Hochzeit fällt damit ins Wasser.

Bleibt also wieder genügend Zeit für die beiden Söhne, mit denen der sportliche Prinz gerne die Skipisten unsicher macht oder - wie der großherzogliche Hof mitteilt - sich an Strategiespielen versucht.   


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Garden Party“ auf Schloss Berg
Und weiter geht’s: Auch zur zweiten „Garden Party“ auf Schloss Berg konnte das großherzogliche Paar erneut zahlreiche Gäste begrüßen.
Lokales, Garden Party au Château de Berg mit Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa, Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie, und Prinz Louis, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Die Tradition ist zurück
Nach einer coronabedingten Pause hat das großherzogliche Paar wieder zur beliebten „Garden Party“ in Colmar-Berg eingeladen.
Lokales, Garden Party au Château de Berg mit Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa, Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Großherzogliche Familie
Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie fand für die großherzogliche Familie das traditionelle Sommertreffen statt.
Die großherzogliche Familie in Cabasson.