Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pont de l'Alma: Paris will Platz nach Prinzessin Diana benennen
Panorama 7 31.05.2019 Aus unserem online-Archiv

Pont de l'Alma: Paris will Platz nach Prinzessin Diana benennen

Fotos der verstorbenen Prinzessin am Zaun des Kenstington Palace.

Pont de l'Alma: Paris will Platz nach Prinzessin Diana benennen

Fotos der verstorbenen Prinzessin am Zaun des Kenstington Palace.
Foto: AP
Panorama 7 31.05.2019 Aus unserem online-Archiv

Pont de l'Alma: Paris will Platz nach Prinzessin Diana benennen

Sarah CAMES
Sarah CAMES
22 Jahre nach dem Tod der jungen Prinzessin soll ihre inoffizielle Gedenkstätte über dem Pont de l'Alma-Tunnel bald auch ganz offiziell ihren Namen tragen.

Am 31. August jährt sich der Tod von Prinzessin Diana zum 22. Mal. Die britische Prinzessin kam im Jahre 1997 im Alter von nur 36 Jahren bei einem Verkehrsunfall im Tunnel der Pont de l'Alma-Brücke in Paris ums Leben.


"Sie hat sogar gut gegessen"
Am 17. September 1993 war Lady Di zu Besuch im Großherzogtum. Mit ihrem großen Herzen und offenen Lächeln wurde sie auch hierzulande mit Begeisterung empfangen. Auch Léa Linster erinnert sich.

Im Andenken an die "Königin der Herzen" plant die Stadt Paris nun, einen Ort in der französischen Hauptstadt nach Prinzessin Diana zu benennen. Nachdem die "Washington Post" bereits über den Plan berichtet hatte, bestätigte nun auch ein Mitarbeiter des Pariser Rathauses das Vorhaben.

Der Platz über dem Tunnel des Pont de l'Alma ist seit Prinzessin Dianas Tod zu einer Art Pilgerort und einer inoffiziellen Gedenkstätte für Menschen aus der ganzen Welt geworden. Nun soll der Platz um die "Flamme de la Liberté" bald den Namen "Place Diana princesse de Galles" tragen. Im Moment trägt der Platz noch den Namen der griechisch-amerikanischen Opernsängerin Maria Callas.

Kommenden Monat soll über die Umbenennung abgestimmt werden. Die Stadt begründet die Umbenennung damit, dass sich in der Nähe des aktuellen Maria-Callas-Platzes bereits eine Maria-Callas-Straße befindet.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Während andere Blaublüter in seinem Alter schon ans Abdanken und den wohlverdienten Ruhestand denken, wartet er noch immer darauf, den Thron besteigen zu dürfen: Prinz Charles, Herzog von Cornwall, feiert heute seinen 70. Geburtstag.
(FILES) In this file photo taken on July 27, 2011 Britain's Prince Charles attends the Start Garden Exhibition and Pop-Up Restaurant at Clarence House in central London, on July 27, 2011. - Britain's Prince Charles turns 70 on November 14, 2018 as busy as ever, having spent a lifetime forging his own path during his record wait for the throne. (Photo by Ben STANSALL / POOL / AFP)
Zum 20. Todestag von Lady Di
Über zwei Milliarden Menschen verfolgten die Trauerfeier für Diana Spencer. Die "Königin der Herzen" wurde zu Lebzeiten von den Medien verfolgt. Auch 20 Jahre nach ihrem Tod reißen die Veröffentlichungen nicht ab.
**  FILE  **  Elton John plays a specially re-written version of his song "Candle in the Wind" during the funeral service for Diana, Princess of Wales at London's Westminster Abbey in this Saturday, Sept. 6, 1997 file photo. (AP Photo/Paul Hackett, Pool)
Lady Di in Luxemburg
Am 17. September 1993 war Lady Di zu Besuch im Großherzogtum. Mit ihrem großen Herzen und offenen Lächeln wurde sie auch hierzulande mit Begeisterung empfangen. Auch Léa Linster erinnert sich.
Für die Öffentlichkeit war sie die „Königin der Herzen“, während sie dem britischen Königshaus seit jeher ein Dorn im Auge war. Ein Autounfall in Paris setzte ihrem Leben am 31. August 1997 ein plötzliches Ende, doch ihre Legende lebt bis heute weiter.
This picture shows a photograph of Princess Diana circled by flowers on August 29, 2017, in Paris, around the Flame of Liberty statue plastered with iconic photos, flowers and messages, two days prior to the 20th anniversary of her death.
The Flame of Liberty statue became the Paris� unofficial memorial to Ladi Di, near the Pont de l�Alma tunnel where she died in a car crash on August 31, 1997. / AFP PHOTO / ALAIN JOCARD
Prinzen William und Harry über Diana
Kurz vor dem 20. Todestag ihrer Mutter sprechen die britischen Prinzen William und Harry offen über ihren Verlust. Besonders wie das letzte Telefonat verlief, bedauern sie sehr.
Diana wollte ihren Söhnen William und Harry ein ganz "normales" Leben abseits des königlichen Hofes bieten. Deshalb unternahm sie mit den beiden zahlreiche Ausflüge in Erlebnisparks.