Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizei in China findet 500.000 Schachteln gefälschte Kondome
Panorama 21.11.2018

Polizei in China findet 500.000 Schachteln gefälschte Kondome

Kondome gehören in China zu den Produkten, die am häufigsten gefälscht werden.

Polizei in China findet 500.000 Schachteln gefälschte Kondome

Kondome gehören in China zu den Produkten, die am häufigsten gefälscht werden.
Foto: Shutterstock
Panorama 21.11.2018

Polizei in China findet 500.000 Schachteln gefälschte Kondome

Die Polizei in China hat 500 000 Schachteln mit gefälschten Kondomen sichergestellt. Eine Bande von 17 Raubkopierern wurde festgenommen.

(dpa) - Diesen wird vorgeworfen, die Kondome unter anderem mit internationalen Markennamen wie Durex und Okamoto nachgemacht zu haben, wie die Sicherheitsbehörden der ostchinesischen Stadt Wenzhou mitteilten. Die Verhütungsmittel wurden an Supermärkte, Automatenketten und Hotels verkauft, wie das Fernsehen der Provinz Zhejiang berichtete.


Insgesamt hat der Frankfurter Zoll über 50 000 gefälschte Lego-Figuren aus dem Verkehr gezogen.
Zoll zieht über 50 000 gefälschte Lego-Figuren aus dem Verkehr
Der deutsche Zoll hat in einer verdächtigen Sendung aus China tausende gefälschter Plastikfiguren entdeckt. Sie wurden umgehend vernichtet.

Die Polizei beschrieb die Qualität der Kondome demnach als „sehr einfach und grob“. Der Wert der sichergestellten Präservative wurde mit 50 Millionen Yuan, umgerechnet 6,3 Millionen Euro, angegeben. Die Überzieher seien meist in den Provinzen Henan und Hubei hergestellt worden, außerdem wurde eine Verpackungsfirma in der Provinz Zhejiang durchsucht.

„Die hygienischen Bedingungen in diesen Dörfern war sehr schlecht“, sagte ein Polizeibeamter. „Es war weit unter offiziellen Produktionsstandards.“ Die Raubkopien wurden auch unter chinesischen Marken wie Jissbon und SixSex für einen Yuan (12 Cent) an Einzelhändler verkauft, obwohl die echten Überzieher zwischen 20 und 150 Yuan (2,50 und 19 Euro) pro Schachtel kosten.


HANDOUT - Zum Themendienst-Bericht von Katja Fischer vom 14. Mai 2018: Zum Verwechseln ähnlich: Der Taschenmesser-Hersteller Victorinox wurde Opfer eines Plagiates. Links das Original, rechts die Fälschung. 
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: Aktion Plagiarius e.V/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Billigkopien von Markenprodukten erkennen
Sie ähneln sich bis auf die letzte Schraube - scheinbar. Manches Markenprodukt und seine Billigkopie sehen sich täuschend ähnlich, aber oftmals ist die Qualität des nachgemachten Produktes schlechter. Wie können sich Verbraucher vor so einen Fehlkauf schützen?

Kondome gehören in China zu den Produkten, die am häufigsten gefälscht werden. Im Februar waren zwei Millionen Raubkopien in der Provinz Shanxi sichergestellt worden. Seit 2014 haben Gerichte in der Provinz Henan mehr als zehn ähnliche Fälle verhandelt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Billigkopien von Markenprodukten erkennen
Sie ähneln sich bis auf die letzte Schraube - scheinbar. Manches Markenprodukt und seine Billigkopie sehen sich täuschend ähnlich, aber oftmals ist die Qualität des nachgemachten Produktes schlechter. Wie können sich Verbraucher vor so einen Fehlkauf schützen?
HANDOUT - Zum Themendienst-Bericht von Katja Fischer vom 14. Mai 2018: Zum Verwechseln ähnlich: Der Taschenmesser-Hersteller Victorinox wurde Opfer eines Plagiates. Links das Original, rechts die Fälschung. 
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: Aktion Plagiarius e.V/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++