Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Physiker der Universität Luxemburg erhält den "Consolidor Grant"
Panorama 3 Min. 12.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Forschung

Physiker der Universität Luxemburg erhält den "Consolidor Grant"

Massimiliano Esposito, PhD der Naturwissenschaften und Forscher an der Universität Luxemburg, erhält den "Consolidor Grant".
Forschung

Physiker der Universität Luxemburg erhält den "Consolidor Grant"

Massimiliano Esposito, PhD der Naturwissenschaften und Forscher an der Universität Luxemburg, erhält den "Consolidor Grant".
Foto: Michel Brumat/University of Luxembourg
Panorama 3 Min. 12.02.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Forschung

Physiker der Universität Luxemburg erhält den "Consolidor Grant"

Einer der renommiertesten Forscherstipendien Europas geht an den Physiker Massimiliano Esposito. Doch woran genau forscht der Luxemburger?

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Physiker der Universität Luxemburg erhält den "Consolidor Grant"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Physiker der Universität Luxemburg erhält den "Consolidor Grant"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 6
Denitsa Stefanova, gebürtige Bulgarin, forscht seit 2014 als Post-Doc an der Universität im Bereich Asset Management – eine sehr wichtige Domäne für den Luxemburger Finanzplatz.
Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 4
Vom Iran über Kanada, London und Norwegen nach Luxemburg – so sehen heute internationale Karrieren junger Forscher aus. Dr. Shiva Nejati, mit iranischen und kanadischen Wurzeln, forscht an der Universität Luxemburg im „Software Verifi- cation and Validation Lab“ des SnT (Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust), als eine der wenigen Frauen in einer traditionellen Männerdomäne.
dr nejati shiva
Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 3
Alzheimer und Demenz: jeder hat Angst davor und keiner weiß sich zu schützen. Genau hier setzt die Forschung der Universität Luxemburg an. Dr. Anja Leist forscht und lehrt am „PEARL Institute for Research on Socio-Economic Inequality“ (IRSEI).
UNI_2015-12-15_Leist_Portr
Nobelpreise Chemie, Physik und Medizin
Die Luxemburger Forscher Carole Linster, Rolf Tarrach und Markus Ollert von der Universität Luxemburg erklären, worum es bei der Arbeit der ausgezeichneten Forscher im Bereich Medizin, Physik und Chemie geht – und welche Bedeutung die Forschungsergebnisse für die Menschheit haben.
x
Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 1
„Als Luxemburger auf eine luxemburgische Universität: Das passt!“, dachte Mike Tibolt aus Heisdorf, als er 2004 nach seinem Abitur einen Studienort suchte. Nach fast zehn Jahren Studium und Forschung verließ er nun als einer der Pioniere die Universität Luxemburg mit der Doktorwürde.
Einer der Studierenden und Doktoranden der ersten Stunde: Dr. Mike Tibolt zeigt eine Punktglashalterung ? Thema seiner Doktorarbeit - im Forschungslabor der Bauingenieure der Universit�t Luxemburg