Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Parkbesuch kann Welpen überfordern
Panorama 16.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Hundeerziehung

Parkbesuch kann Welpen überfordern

Wenn Sie schon mit Ihrem Welpen im Park spazieren gehen wollen, dann sollten Sie einen Bogen um große Hundeansammlungen machen.
Hundeerziehung

Parkbesuch kann Welpen überfordern

Wenn Sie schon mit Ihrem Welpen im Park spazieren gehen wollen, dann sollten Sie einen Bogen um große Hundeansammlungen machen.
Foto: Anouk ANTONY
Panorama 16.11.2014 Aus unserem online-Archiv
Hundeerziehung

Parkbesuch kann Welpen überfordern

Der Park ist für Welpen kein geeigneter Ort, um andere Hunde kennenzulernen. Denn die vielen unbekannten Tiere können sowohl die kleinen Vierbeiner als auch die Besitzer überfordern.

(dpa/tmn) - Der Park ist für Welpen kein geeigneter Ort, um andere Hunde kennenzulernen. Denn die vielen unbekannten Tiere können sowohl die kleinen Vierbeiner als auch die Besitzer überfordern. Besser ist ein spezieller Welpenkurs. Dort lernen junge Hunde, mit anderen zu spielen und umzugehen. Welpen spielen untereinander außerdem völlig anders miteinander als mit erwachsenen Hunden, heißt es in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Dogs“.

Tut ein Welpe einem anderen weh, zwickt der empört zurück oder fiept, während ein erwachsener Hund normalerweise genervt aufsteht und das Weite sucht. Beißhemmung lernen junge Tiere auf diese Weise aber nicht. Erst wenn ein Welpe von einem gleichaltrigen Tier ins Ohr gebissen wird, merkt er, wie unangenehm das ist.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema