Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Paris: Dr. Raymond Lies in der "Académie nationale de Chirurgie"
Panorama 19.04.2016 Aus unserem online-Archiv

Paris: Dr. Raymond Lies in der "Académie nationale de Chirurgie"

Dr. Raymond Lies war Generaldirektor des "Hôpital Kirchberg".

Paris: Dr. Raymond Lies in der "Académie nationale de Chirurgie"

Dr. Raymond Lies war Generaldirektor des "Hôpital Kirchberg".
Foto: Marc Wilwert / LW-Archiv
Panorama 19.04.2016 Aus unserem online-Archiv

Paris: Dr. Raymond Lies in der "Académie nationale de Chirurgie"

Claude FEYEREISEN
Claude FEYEREISEN
Am 13. April wurde der ehemalige Generaldirektor des "Hôpital Kirchberg" in die französische "Académie nationale de Chirurgie" aufgenommen.

(Cl.F.) - In Würdigung seiner Verdienste im chirurgischen Bereich wurde Dr. Raymond Lies am 13. April in Paris in die "Académie nationale de Chirurgie" aufgenommen. Nach längerer Tätigkeit als Chirurg in Esch/Alzette hat der Mediziner das heute zur "Hôpitaux Robert Schuman"-Gruppe gehörende Kirchberg-Klinikum entscheidend mitgeplant und mitgeprägt.

Das "Hôpital Kirchberg" wurde am 4. Juli 2003 offiziell eröffnet. Bis zum Eintritt in den Ruhestand war Dr. Raymond Lies dessen Generaldirektor.

Der "académicien" war ferner während zwölf Jahren Vorsitzender der "Association européenne des médecins hospitaliers". Er steht auch am Ursprung des "Medical Training Center" im Kirchberger Klinikum, wo sich seit 2005 über 1000 Chirurgen aus Europa im Bereich neuer chirurgischer Methoden weitergebildet haben.

1731 gegründet

Die "Académie nationale de Chirurgie" wurde 1731 während der Herrschaft von Louis XV. gegründet. Ihre Mitglieder entstammen den unterschiedlichen Bereichen der Chirurgie und werden aufgrund ihrer Kompetenzen und Erfolge in die Akademie gewählt. Sie treffen sich an jedem Mittwoch in Paris zum Austausch und tragen u. a. zu  Fortbildungsprogrammen bei.