Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ohne Zigarette in den Park
Panorama 2 Min. 07.06.2019

Ohne Zigarette in den Park

Bilder wie dieses sollen auch in 
Paris irgendwann der Vergangenheit angehören.

Ohne Zigarette in den Park

Bilder wie dieses sollen auch in 
Paris irgendwann der Vergangenheit angehören.
Foto: Shutterstock
Panorama 2 Min. 07.06.2019

Ohne Zigarette in den Park

In 52 Pariser Grünanlagen darf ab dem Pfingstwochenende nicht mehr geraucht werden.

Von Christine Longin (Paris)

Wenn es draußen warm wird, zieht es die Pariser in einen der vielen Parks der Hauptstadt. Wer dort Freunde treffen und dabei rauchen will, muss allerdings ab Samstag eine Liste dabei haben. In 52 Anlagen sind die Glimmstängel nämlich künftig verboten. Auch wenn es sich meist nur um kleine Plätze mit ein bisschen Gras und ein paar Bäumen handelt, betrifft die Maßnahme zehn Prozent der Pariser Grünflächen. Dort muss allerdings nicht sofort auf die „clope“ verzichtet werden.

Erst nach einer Übergangszeit wird ein Bußgeld von 38 Euro fällig. Zunächst lässt die Stadtverwaltung Informationszettel verteilen und mit neuartigen Aschenbechern die Zahl der Zigarettenstummel messen. 66.000 solcher Stummel sammeln die Reinigungsdienste jeden Tag ein. Bereits vor drei Wochen erklärte die Stadt deshalb 18 Straßen zu kippenfreien Zonen. „Welcher Raucher hat nicht schon einmal seinen Zigarettenstummel auf den Gehweg oder in den Kanal geworfen? Diese einfache Geste, die sich millionenfach wiederholt, ist eine beachtliche Quelle der Verschmutzung“, rechtfertigte der sozialistische Stadtrat Rémi Féraud seine Initiative.


(FILES) In this file photo taken on April 20, 2017 A woman smokes marijuana on Parliament Hill on 4/20 in Ottawa, Ontario, April 20, 2017.
About 4.9 million Canadians spent a whopping Can$5.7 billion (US$4.6 billion) on cannabis last year, the government's statistical agency said on January 25, 2018.Its production in terms of value is now "on par with the beer industry and larger than the tobacco industry," according to Statistics Canada's estimates.
 / AFP PHOTO / Lars Hagberg
Cannabis: Ab Herbst wird am Gesetz geschrieben
Gesundheitsminister Etienne Schneider und Justizminister Félix Braz haben sich vor Ort das kanadische Modell des legalisierten Cannabis-Konsums angeschaut. Eine Task-Force bereitet nun das Gesetz vor.

Immerhin werden durch eine einzelne Kippe 500 Liter Wasser verunreinigt. Zwar wurden im vergangenen Jahr mehr als 35 000 Bußgeldbescheide in Höhe von 68 Euro aufgrund weggeworfener Zigarettenreste verteilt, doch geholfen hat diese Strafe bisher nicht viel. Die Zentrumspolitikerin Edith Gallois kritisiert deshalb „fehlenden Ehrgeiz“ der Stadtverwaltung. Das gilt nach Ansicht der Kritiker auch für das Rauchverbot in Parks: Betroffen sind nämlich nur kleine Flächen, während in großen Anlagen wie den beliebten Buttes-Chaumont oder dem Jardin du Luxembourg weiter gepafft werden darf. In Straßburg ist dagegen das Rauchen seit vergangenem Sommer auf allen Grünflächen der Stadt untersagt. 

1,6 Millionen Raucher weniger

Die Maßnahmen zeigen im Land der „Gauloise“ allmählich Wirkung: Laut Statistik, die die Zeitung „Figaro“ vergangene Woche veröffentlichte, ging die Zahl der Raucher innerhalb von zwei Jahren um 1,6 Millionen zurück. Vor allem die hohen Zigarettenpreise, die den Regierungsplänen zufolge Ende 2020 bei zehn Euro liegen sollen, spielen eine Rolle. Dazu kommt eine Reihe von Verboten, die das Gesundheitsministerium in den vergangenen Jahren erließ. Im europaweiten Vergleich gehört das Land aber weiter zu den qualmenden Spitzenreitern. 73 000 Menschen sterben in Frankreich jährlich durch Tabakkonsum. Der Anteil der 18- bis 75-Jährigen, die rauchen, lag im vergangenen Jahr bei 32 Prozent. Im EU-Durchschnitt waren es nur 24 Prozent.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankreich weitet Rauchverbote aus
Frankreich lässt im Kampf gegen Raucher nicht locker: Am Freitag wurde bekannt, dass 52 öffentliche Grünflächen in der Hauptstadt Paris in rauchfreie Zonen verwandelt werden sollen.
Immer mehr junge Frauen rauchen
Anlässlich des Weltnichtrauchertags hat die Fondation Cancer Zahlen zum Rauchverhalten in Luxemburg veröffentlicht. Eine ernüchternde Bilanz.
Kunst unter der Kuppel
Im Grand Palais in Paris trifft Kreativität auf alte Handwerkererfahrung. Die Biennale des Kunsthandwerks ist eine prächtige Vitrine für Luxemburg, das Gastland dort ist. Eine Reportage in Text, Fotos und Videos.
Kultur , Expo The color of revelations , the fine craft & creation biennial , Luxembourg , country of honour , Expo Mains de Maitres a Paris , Grand Palais , Luxemburg Ehrengast , der luxemburgische Stand Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort
Im Rausch des Meeres
Im französischen Boulogne-sur-Mer befindet sich das größte Aquarium Europas. Ein Besuch im Meereszentrum Nausicaá.