Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neues Studienangebot für Musikbegeisterte
Panorama 05.05.2021

Neues Studienangebot für Musikbegeisterte

Der neue Bachelorstudiengang soll auch die große Bedeutung der musikalischen Erziehung in den Fokus rücken.

Neues Studienangebot für Musikbegeisterte

Der neue Bachelorstudiengang soll auch die große Bedeutung der musikalischen Erziehung in den Fokus rücken.
Foto: Shutterstock
Panorama 05.05.2021

Neues Studienangebot für Musikbegeisterte

Die Universität Luxemburg und die Konservatorien des Landes wollen die Ausbildung von Musikpädagogen stärken.

(Sch) - Die Universität Luxemburg bietet ab kommenden September einen neuen Bachelor im Bereich Musikpädagogik an. Der Studiengang wurde gemeinsam mit dem Conservatoire de Musique de la Ville d'Esch-sur-Alzette, dem Conservatoire de la Ville de Luxembourg und dem Conservatoire de Musique du Nord erstellt.  

„Seit es den Menschen gibt, macht er Musik“ betonte Bildungsminister Claude Meisch anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung des neuen Programms. Daher sei es richtig und wichtig, dem Musikunterricht einen besonderen Stellenwert einzuräumen – auch angesichts steigender Zahlen von Musikschülern. 

Catherine Léglu, Vizerektorin für akademische Angelegenheiten der Universität, Bildungsminister Claude Meisch, Georg Mein, Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften, Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften, Gilbert Busana, Studienleiter des Bachelor en sciences de l’éducation (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des neuen Bachelors
Catherine Léglu, Vizerektorin für akademische Angelegenheiten der Universität, Bildungsminister Claude Meisch, Georg Mein, Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften, Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften, Gilbert Busana, Studienleiter des Bachelor en sciences de l’éducation (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des neuen Bachelors
Foto: Universität

Habe es im Jahr 2015 noch 15.000 Schülerinnen und Schüler gegeben, seien es mittlerweile bereits 18.000, die von rund 750 Lehrenden unterrichtet werden. Durch die enge Zusammenarbeit von Universität und Konservatorien sei es gelungen, die in Luxemburg vorhandenen Kompetenzen zusammenzuführen, so der Minister. Man habe Existierendes genommen, um etwas Zukunftsweisendes aufzubauen. 

Der praktische Teil soll nach Angaben von Georg Mein, Dekan der Fakultät für Geisteswissenschaften, Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften, an den Konservatorien stattfinden, der musikwissenschaftliche und pädagogische Fokus liege an der Universität. 


Neuer Master „Data Science“ an der Uni Luxemburg
Der Studiengangsleiter Yannick Baraud spricht im Interview darüber, was die Studierenden im neuen Master „Data Science“ erwartet.

Der Studiengang ist auf sechs Semester ausgelegt, wovon eines als Auslandssemester gestaltet werden soll. Er bereite unter anderem darauf vor, im Bereich der öffentlichen oder privaten Musikerziehung zu arbeiten, ebenso wie im Sektor der non-formellen Erziehung, etwa in Maisons Relais oder Altenheimen, erklärte Gilbert Busana, Studiendirektor des Bachelor Erziehungswissenschaften. Die angestrebten Kompetenzen sind mit denen des Bachelors Erziehungswissenschaften identisch und entsprechen dem vom Ministerium festgelegten Leitbild für den Beruf des Lehrers/der Lehrerin. 

Eine von drei Spezialisierungen 

Bereits im ersten Semester wählen Studierende eine der drei Spezialisierung: Instrumental- oder Gesangsausbildung, Musikalische Ausbildung oder musikalische Früherziehung. Zulassungsvoraussetzung sind neben einem Hochschulzugangsdiplom auch Sprachkenntnisse in Französisch, Deutsch, Luxemburgisch und Englisch auf verschiedenen Niveaustufen. Wer sich bewerben möchte, muss daneben ein Motivationsschreiben einreichen und an einem Auswahlgespräch teilnehmen.

Je nach Spezialisierung ist es außerdem notwendig, gewisse musikalische Kompetenzen nachzuweisen, entsprechende Prüfungen können bei Bedarf aber auch nachgeholt werden. Im ersten Semester stehen für den Bachelor Musikpädagogik 25 Plätze zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 27. Juni. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Einschreibung gibt es im Internet unter www.bem.uni.lu.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Musikerinnen und Musiker wie Benjamin Kruithof brauchen um erfolgreich zu sein, nicht nur einen geeigneten Studienplatz, sondern insbesondere auch so etwas wie einen vertrauensvoll weiterführenden Lehrmeister.
Benjamin Kruithof gehört zu den starken Talenten der Luxemburger Kulturszene.
ECG und LAM erweitern Schulangebot
Zwei Schulen bieten in Zusammenarbeit mit der Universität Luxemburg professionelle Bachelorausbildungen an, das ECG in Buchhaltung und Steuerrecht, das LAM im Bereich Animation. Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in diesen Bereichen ist hoch.
Der Luxemburger Zeichentrickfilm Mr. Hublot gewann 2014 einen Oscar.
Projekt "SciTeach Center"
Mit einem neuen Projekt namens "SciTeach Center", das sich an Grundschullehrer richtet, will man den Forschergeist und das Interesse der Kinder an den Naturwissenschaften fördern. Am Donnerstag wurde das Projekt an der Universität in Belval vorgestellt.
Mit dem Projekt "SciTeach Center" will man das Interesse der Grundschüler an den Naturwissenschaften wecken und fördern.