Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Lavastrom bedroht bisher verschonten Ort
Panorama 1 30.11.2021
La Palma

Neuer Lavastrom bedroht bisher verschonten Ort

Der Cumbre Vieja ist seit über zwei Monaten aktiv.
La Palma

Neuer Lavastrom bedroht bisher verschonten Ort

Der Cumbre Vieja ist seit über zwei Monaten aktiv.
Foto: AFP
Panorama 1 30.11.2021
La Palma

Neuer Lavastrom bedroht bisher verschonten Ort

Seit der Vulkan vor mehr als zehn Wochen ausbrach, hat die Lava nach neuen Angaben 2.748 Gebäude zerstört oder beschädigt.

(dpa) - Ein neuer Lavastrom auf der spanischen Vulkaninsel La Palma bedroht den bisher verschonten Ort La Laguna. Das bis zu 1.300 Grad heiße flüssige Gestein trete aus einem neuen Schlot aus und sei noch eineinhalb Kilometer vom Ortsrand entfernt, berichtete der staatliche TV-Sender RTVE am Dienstag. Allerdings habe sich die Geschwindigkeit, mit der sich die Lava Richtung Meer wälzt, etwas verringert und auch die Richtung könne sich noch ändern. Die etwa 1.200 Bewohner von La Laguna waren schon im Oktober evakuiert worden.

Die Atlantikinsel vor der Westküste Afrikas sei in den vergangenen Stunden auch wieder von mehr als 100 leichten bis mittleren Erdbeben erschüttert worden. Das heftigste habe eine Stärke von 5,0 gehabt und sei auf der ganzen Insel zu spüren gewesen.

Sehen Sie hier beeindruckende Aufnahmen der Lavaströme auf La Palma:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Seit der Vulkan vor mehr als zehn Wochen, am 19. September, ausbrach, hat die Lava nach neuen Angaben 2.748 Gebäude zerstört oder beschädigt. 


This image grab taken from a video provided by the Spanish Institute of Oceanography (IEO-CSIC) shows an aerial shot from the oceanographic vessel Ramon Margalef (IEO) of the delta formed on the coast from the lava of the Cumbre Vieja volcano, on the Canary Island of La Palma on October 4, 2021 (Photo by Handout / IEO-CSIC (Spanish Institute of Oceanography) / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO /  HANDOUT / IEO-CSIC (Spanish Institute of Oceanography)" - NO MARKETING - NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
Der große Vulkan und das kleine Leben
Seit zwei Monaten spuckt der Vulkan von La Palma Lava, Asche und Rauch aus. Das ist ein Drama, ein Spektakel und vielleicht eine Chance.

Demnach waren zuletzt insgesamt 1.115 Hektar von einer meterdicken Lavaschicht bedeckt. Diese Fläche entspricht mehr als 1.500 Fußballfeldern. Mehr als 7.000 Bewohner mussten sich seit Ausbruch des Vulkans in Sicherheit bringen. Ein Ende des Ausbruchs war weiter nicht absehbar.    

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sechs Wochen Vulkanausbruch
Seit Wochen spuckt der Vulkan auf La Palma Asche und Lava aus. Neben den Zerstörungen sorgt der Feuerberg aber auch für neue Einnahmen.
Touristen stehen Schlange, um in einen Bus für Touristen zur Kirche von Tajuya zu steigen. Ein Shuttle-Bus-Service ist eingerichtet worde, um den Vulkan Cumbre Vieja sehen zu können.