Mordfall in Frankreich: Läufer ehren getötete Joggerin
Panorama 404.11.2017

Mordfall in Frankreich: Läufer ehren getötete Joggerin

Zum Gedenken an die 29-Jährige, deren Leiche am Montag gefunden worden war, nahmen hunderte Menschen am Samstag an Läufen teil.

(dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod einer Joggerin in Ostfrankreich sind hunderte Läufer in mehreren Städten des Landes zusammengekommen. Wie der Radionachrichtensender Franceinfo und andere Medien berichteten, legten die Jogger am Samstag in der Heimatstadt der 29-Jährigen im ländlichen Département Haute-Saône eine Strecke von zehn Kilometern zurück. Außer in Gray gab es Läufe im ostfranzösischen Besançon, wo die 29-Jährige gearbeitet hatte, sowie in Paris und in Marseille.

Die verbrannte Leiche der jungen Frau war am Montag in einem Wald bei Gray gefunden worden. Die Bankangestellte war am vergangenen Samstag zum Joggen aufgebrochen und nicht zurückgekehrt. Die Hintergründe des Falls sind bisher nicht aufgeklärt. Fahnder ermitteln wegen Mordes.