Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Mit SpaceX Geschichte geschrieben"
Panorama 1 01.06.2020

"Mit SpaceX Geschichte geschrieben"

Douglas Hurley(R) und Robert Behnken bei der Ankunft auf der ISS.

"Mit SpaceX Geschichte geschrieben"

Douglas Hurley(R) und Robert Behnken bei der Ankunft auf der ISS.
Foto: AFP
Panorama 1 01.06.2020

"Mit SpaceX Geschichte geschrieben"

Vor neun Jahren flogen zuletzt Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation, seitdem ging das nur noch über Russland. Mit einem Privatunternehmen hat es die Nasa jetzt wieder selbst geschafft.

 (dpa) - Nach fast neunjähriger Pause sind wieder Astronauten von den USA aus zur Raumstation ISS geflogen und wurden dabei erstmals von einem privaten Raumfahrtunternehmen befördert. Die US-Raumfahrer Robert Behnken und Douglas Hurley kamen am Sonntag (Ortszeit) nach rund 20 Stunden Flug mit der „Crew Dragon“-Raumkapsel an der ISS an, wie die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa und das vom Unternehmer Elon Musk gegründete private Raumfahrtunternehmen SpaceX mitteilten.

„Es war uns natürlich eine Ehre, ein ganz kleiner Teil dieses Ganzen zu sein“, sagte Hurley nach der Ankunft an der ISS, wo bereits die Raumfahrer Christopher Cassidy, Anatoli Iwanischin und Iwan Wagner auf ihre Kollegen gewartet hatten. „Es ist wunderbar, die USA wieder in das Business bemannter Raumflüge zurückzubringen, und wir sind einfach nur froh, an Bord dieser großartigen Struktur zu sein.“ Hurley und Behnken sollen rund einen Monat an Bord der ISS bleiben.

Sehen Sie hier den Start der SpaceX-Rakete:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


Am Samstag hatte die „Drachen“-Raumkapsel mit einer „Falcon 9“-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida abgehoben. „Geschichte ist geschrieben worden“, kommentierte die Nasa per Kurznachrichtendienst Twitter. Nasa-Chef Jim Bridenstine sprach von einem „wundervollen Tag“. US-Präsident Donald Trump feierte den Start als „heldenhafte Tat“. Die kommerzielle Raumfahrt sei die Zukunft. „Ein neues Zeitalter amerikanischen Ehrgeizes hat jetzt begonnen.“

Bewegter Gründer


This NASA photo obtained May 31, 2020 shows a SpaceX Falcon 9 rocket carrying the company's Crew Dragon spacecraft launched from Launch Complex 39A on NASA�s SpaceX Demo-2 mission to the International Space Station with NASA astronauts Robert Behnken and Douglas Hurley onboard, at 3:22 p.m. EDT on May 30, 2020, at NASA�s Kennedy Space Center in Florida. - The Demo-2 mission is the first launch with astronauts of the SpaceX Crew Dragon spacecraft and Falcon 9 rocket to the station as part of the agency�s Commercial Crew Program. (Photo by Bill INGALLS / NASA / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO /NASA/BILL INGALLS/HANDOUT " - NO MARKETING - NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
SpaceX-Rakete: Astronauten an ISS angedockt
Vor neun Jahren wurden zuletzt Astronauten von den USA aus zur ISS geschickt. Mit einem privaten Unternehmen hat die Nasa nun aber wieder selbst Raumfahrer losgeschickt - und war erfolgreich.

SpaceX-Gründer Elon Musk (48) zeigte sich tief bewegt. „Ich bin wirklich emotional sehr überwältigt, es ist schwer für mich zu sprechen“, sagte Musk bei einer Pressekonferenz nach dem Start. 18 Jahre lang habe er auf dieses Ziel hingearbeitet. „Ich glaube, es ist etwas, worüber die Menschheit sich freuen kann, und worauf sie stolz sein kann.“

Die Raumfahrtnation Russland beglückwünschte die USA zum erfolgreichen Start. „Im Kosmos ist schon alles passiert, und es ist unabdingbar, mindestens zwei Transportsysteme zu haben“, teilte der Sprecher der Raumfahrtbehörde Roskosmos, Wladimir Ustimenko, am Sonntag in Moskau mit. „Jetzt werden nicht nur Russen zur ISS fliegen, sondern auch Amerikaner. Das ist wunderbar!“ Roskosmos-Chef Dmitri Rogosin schrieb seinem Nasa-Kollegen Bridenstine per Twitter, er freue sich auf die weitere Zusammenarbeit.   

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

SpaceX-Rakete: Astronauten an ISS angedockt
Vor neun Jahren wurden zuletzt Astronauten von den USA aus zur ISS geschickt. Mit einem privaten Unternehmen hat die Nasa nun aber wieder selbst Raumfahrer losgeschickt - und war erfolgreich.
This NASA photo obtained May 31, 2020 shows a SpaceX Falcon 9 rocket carrying the company's Crew Dragon spacecraft launched from Launch Complex 39A on NASA�s SpaceX Demo-2 mission to the International Space Station with NASA astronauts Robert Behnken and Douglas Hurley onboard, at 3:22 p.m. EDT on May 30, 2020, at NASA�s Kennedy Space Center in Florida. - The Demo-2 mission is the first launch with astronauts of the SpaceX Crew Dragon spacecraft and Falcon 9 rocket to the station as part of the agency�s Commercial Crew Program. (Photo by Bill INGALLS / NASA / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO /NASA/BILL INGALLS/HANDOUT " - NO MARKETING - NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS