Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Michel Fourniret gesteht Mord an vermisstem Mädchen
Panorama 08.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Michel Fourniret gesteht Mord an vermisstem Mädchen

Michel Fourniret 2008 auf dem Weg zu einer Gerichtsverhandlung.

Michel Fourniret gesteht Mord an vermisstem Mädchen

Michel Fourniret 2008 auf dem Weg zu einer Gerichtsverhandlung.
Foto: AFP
Panorama 08.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Michel Fourniret gesteht Mord an vermisstem Mädchen

Der französische Serienmörder Michel Fourniret hat gestanden, im Jahr 2003 die damals neunjährige Estelle Mouzin getötet zu haben.

 (AFP/vb) - Der französische Serienmörder Michel Fourniret hat gestanden, im Jahr 2003 die damals neunjährige Estelle Mouzin getötet zu haben. Das Mädchen galt seither als vermisst. Fourniret hatte jahrelang bestritten, etwas mit der Tat zu tun zu haben. 

Der 77 Jahre alte Kriminelle wurde im November wegen Entführung und Freiheitsberaubung mit Todesfolge verhört, nachdem seine Ex-Frau und Komplizin, Monique Olivier, sein Alibi zurückgezogen hatte. 


French self-confessed serial killer Michel Fourniret leaves the Charleville-Mezieres courthouse on May 7, 2008, in northern France. Fourniret, 65, is being tried, with his co-accused wife Monique Olivier, for the rape and murder of six young women and teenage girls in France and one in Belgium, who were aged between 12 and 21 and were either strangled, stabbed with a screwdriver or shot.  PHOTO AFP Alain JULIEN
Ermittler durchsuchen Grundstück von Serienmörder
Die französische Gendarmerie macht derzeit Ausgrabungen auf einem Grundstück des einstigen Vergewaltigers und Serienmörders Michel Fourniret in den Ardennen.

Wie die Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte, war es das erste Mal, dass Michel Fourniret, der an einer beginnenden Alzheimer-Erkrankung leidet und sich oft rätselhaft ausdrückt, ein klares Geständnis lieferte.