Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Michael Wendler: Befremdlicher DSDS-Ausstieg
Panorama 2 Min. 09.10.2020

Michael Wendler: Befremdlicher DSDS-Ausstieg

Michael Wendler polarisierte schon früher die Zuschauer.

Michael Wendler: Befremdlicher DSDS-Ausstieg

Michael Wendler polarisierte schon früher die Zuschauer.
Foto: dpa
Panorama 2 Min. 09.10.2020

Michael Wendler: Befremdlicher DSDS-Ausstieg

Die Dreharbeiten zu "Deutschland sucht den Superstar" hatten gerade erst begonnen, Michael Wendler war der Neue in der Jury um Dieter Bohlen. Nun steigt der Schlagersänger aus - und sorgt mit seiner Begründung für Aufsehen.

(dpa) - Schlagersänger Michael Wendler steigt nach eigenen Angaben als Juror bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ aus. Das gelte mit sofortiger Wirkung, sagte Wendler am Donnerstagabend in einer Instagram-Story. Als Grund nannte der 48-Jährige das Vorgehen von Bundesregierung und Medien in der Corona-Pandemie.

In seiner Instagram-Story, die 24 Stunden abrufbar ist, begründet Wendler seinen Entschluss in einer offenbar vorgelesenen Stellungnahme. Er werfe der Bundesregierung in der Corona-Krise „grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und das Grundgesetz vor“, erklärte er. Weiter beschuldigte er die Fernsehsender, darunter RTL, „gleichgeschaltet“ und „politisch gesteuert“ zu sein.

RTL distanziert sich deutlich von Wendler

RTL zeigte sich völlig überrascht von den Aussagen Wendlers - „sowohl zum Ausstieg aus 'DSDS' als auch von seinen Verschwörungstheorien“, teilte der Sender auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. „Davon distanzieren wir uns ausdrücklich.“


ARCHIV - 21.02.2020, Nordrhein-Westfalen, Köln: Michael Wendler, Sänger, steht in einer Werbepause der RTL-Tanzshow «Let's Dance» im Coloneum. (zu dpa: «Schlagerstar Michael Wendler wird Juror bei RTL-Show «DSDS»» Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Nun auch bei„DSDS“: Das Phänomen Michael Wendler
Liebling der Boulevardpresse, oft angefeindet in sozialen Netzwerken, aber irgendwie doch auf der Erfolgsstraße: Der Sänger Michael Wendler erscheint bald noch häufiger auf der Mattscheibe. Warum eigentlich?

Man lasse sich „eine erfolgreiche Show, die Millionen Menschen gerne sehen, sicher nicht von einem Verschwörungstheoretiker vermiesen oder generell vorschreiben, wie und was wir senden“, erklärte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf am Freitag. Derzeit befinde man sich mitten in der Produktion der Show und habe drei tolle Juroren. Wie es mit der Jury weitergehe, werde nun besprochen.

RTL erklärte, sich in den kommenden Wochen journalistisch vermehrt dem Phänomen Verschwörungstheorien widmen zu wollen. „Der aktuelle Fall zeigt erneut, dass die Unterhaltungsindustrie besonders anfällig zu sein scheint. Gerade weil wir mit unseren Angeboten sehr viele Menschen erreichen, tragen wir eine besondere Verantwortung und wollen mit Fakten zur Aufklärung beitragen“, erklärte Graf.

Hämische Freude bei Dieter Bohlen 

Für Wendler sollte es die erste Staffel in der „DSDS“-Jury sein. Die Dreharbeiten hatten bereits begonnen, die neuen Folgen sollen ab Januar ausgestrahlt werden. Auch Jury-Chef Dieter Bohlen äußerte sich via Instagram zu den Aussagen Wendlers und sprach von einem „Abend der Freude“. Alle seien schuld, nur ausnahmsweise er nicht, scherzte Bohlen.

Werbepartner zieht Konsequenzen

Wendler selbst war erst am Donnerstagmorgen in den Schlagzeilen gewesen - wegen eines Werbespots für die Supermarktkette Kaufland. In dem Clip singt der 48-Jährige eine umgedichtete Version seines Liedes „Egal“ - „Regal“. Kaufland reagierte noch am Abend auf die Aussagen des Schlagersängers. „Bei unserem Video mit Michael Wendler ging es um Spaß & Ironie. Die Grenze ist jedoch erreicht, wenn mit der Sicherheit & Gesundheit von Menschen gespielt wird“, hieß es auf dem Twitteraccount der Supermarktkette. „Daher haben wir den ganzen Wendler-Content gelöscht & distanzieren uns von seinen Aussagen.“ Dazu postete Kaufland den Hashtag „#nichtegal“.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema