Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Medizinstudium in Luxemburg: Neue Ärzte braucht das Land
Panorama 5 Min. 07.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Medizinstudium in Luxemburg: Neue Ärzte braucht das Land

An der Uni Luxemburg werden ab kommendem Jahr angehende Ärzte ausgebildet.

Medizinstudium in Luxemburg: Neue Ärzte braucht das Land

An der Uni Luxemburg werden ab kommendem Jahr angehende Ärzte ausgebildet.
Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Panorama 5 Min. 07.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Medizinstudium in Luxemburg: Neue Ärzte braucht das Land

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Im September 2020 startet der neue Bachelor für Medizin an der Universität Luxemburg.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Medizinstudium in Luxemburg: Neue Ärzte braucht das Land“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Medizinstudium in Luxemburg: Neue Ärzte braucht das Land“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wer sich das Studium oder das Praktikum mithilfe eines Stipendiums finanzieren will, braucht nicht zwingend Bestnoten - schaden kann es allerdings auch nicht.
ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht vom 21. Oktober 2019: Wer sich sein Studium durch ein Stipendium unterstützen lassen will, braucht dafür nicht immer beste akademische Leistungen. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Um sich mit dem menschlichen Körper vertraut zu machen, haben Studierende bisher oft Leichen seziert. Der virtuelle Anatomie-Tisch „Anatomage“ könnte das zukünftig ändern.
Anantomietisch fŸr Bachelor in Medizin - virtual dissection table - Belval - UNI.LU - 23/10/2019 - photo: claude piscitelli