Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Massenmörder: Charles Manson erneut im Krankenhaus
Panorama 16.11.2017

Massenmörder: Charles Manson erneut im Krankenhaus

Massenmörder: Charles Manson erneut im Krankenhaus

Foto: AFP
Panorama 16.11.2017

Massenmörder: Charles Manson erneut im Krankenhaus

Michel THIEL
Michel THIEL
Der wegen einer brutalen Mordserie in den 1960er Jahren zu lebenslanger Haft verurteilte Sektenführer wurde wie schon im vergangenen Januar wegen schwerer Gesundheitsprobleme ins Krankenhaus eingeliefert.

(dpa) - Der zu lebenslanger Haft verurteilte Mörder Charles Manson ist wieder im Krankenhaus. Über den Gesundheitszustand des 83-jährigen ehemaligen Sektenführers machen die Behörden laut US-Medien keine genauen Angaben. Das Prominentenmagazin „TMZ“ hatte am Mittwoch (Ortszeit) berichtet, Mansons Zustand verschlechtere sich zusehends. Bereits im Januar musste er demnach wegen schwerer Darmblutungen im Krankenhaus behandelt werden.

Auch die „Los Angeles Times“ schrieb unter Berufung auf das Büro des Sheriffs im Bezirk Kern County über den Krankenhausaufenthalt. Eine Sprecherin der Gefängnisbehörde Kaliforniens sagte der Zeitung nur, Manson sei noch am Leben, wollte aber zum Schutz der Privatsphäre des Häftlings keine weiterführenden Angaben machen. Manson war „TMZ“ zufolge vor mehreren Tagen in ein Krankenhaus in der Stadt Bakersfield in Kalifornien gebracht worden.

1969 hatte der Sektenführer mit dem eingeritzten Hakenkreuz auf der Stirn mehrere Anhänger zu einer brutalen Mordserie in Los Angeles angestiftet. Zu den insgesamt sieben Opfern zählte die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau von Regisseur Roman Polanski.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mörder ohne Reue: Charles Manson ist tot
Als Sektenführer stiftete Charles Manson seine Anhänger zu einer brutalen Mordserie an. Dabei wurde 1969 auch die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate getötet. Nun ist Manson in Kalifornien nach langer Haft gestorben.
Charles Manson kurz vor seinem 80. Geburtstag.
Charles Manson bleibt im Gefängnis
Der wegen Mordes verurteilte frühere Sektenführer Charles Manson bleibt hinter Gittern. Ein kalifornischer Ausschuss habe nach Angaben eines Gefängnissprechers am Mittwoch den zwölften Antrag auf Freilassung abgelehnt, berichtete die „Los Angeles Times“.
Das vom California Department of Corrections am 05.04.2012 veröffentlichte Foto vom 16.06.2011 zeigt Charles Manson im Gefängnis in Corcoran (USA).
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.