Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mary Roos wird 70
Schlagersängerin Mary Roos mit ihrem Yorkshire-Terrier Akiba - eine Aufnahme aus dem Jahr 1971.

Mary Roos wird 70

Foto: dpa
Schlagersängerin Mary Roos mit ihrem Yorkshire-Terrier Akiba - eine Aufnahme aus dem Jahr 1971.
Panorama 1 2 Min. 09.01.2019

Mary Roos wird 70

Die deutsche Schlagersängerin feiert runden Geburtstag. Kein Grund zum Ausruhen. Im Frühjahr will sie ihre im Herbst begonnene Tournee fortsetzen.

von Rainer Holbe

Die Besucher in der Gastwirtschaft ihrer Eltern waren begeistert, als die neunjährige Rosemarie Schwab gar nicht mehr aufhören wollte, die Schlager der 1950er-Jahre zu trällern. Als sie wenig später auf einer Karnevalsveranstaltung von einem Plattenproduzenten entdeckt wird, nimmt eine bemerkenswerte Kariere mit den berühmten Höhen und Tiefen ihren Lauf.

Hit auf Hit

Aus Rosemarie wird Mary Roos, die mit ihrem dunklen Timbre und ihren aussagekräftigen Liedern schnell das deutschsprachige Schlagerpublikum erobert. Ohrwürmer wie „Arizona Man“, „Aufrecht geh’n“ und „Mein Sohn“ finden sich wochenlang in die Hitparaden. Zwei Mal steht Mary Roos für ihr Land sogar im Finale des „Grand Prix d’Eurovision de la Chanson“. Ihr mitreißendes Lied „Nur die Liebe lässt uns leben“ schaffte es zwar nur auf den dritten Platz, bleibt aber zeitlebens ihr eigener, ganz persönlicher Triumph.

1973 zu Besuch in Edinburgh: Anlass war die Teilnahme am "Grand Prix Eurovision de la Chanson". Mit dem Lied "Nur die Liebe lässt uns leben" belegte Mary Roos den dritten Platz.
1973 zu Besuch in Edinburgh: Anlass war die Teilnahme am "Grand Prix Eurovision de la Chanson". Mit dem Lied "Nur die Liebe lässt uns leben" belegte Mary Roos den dritten Platz.
Foto: dpa

Längst vergessen ist ihre Rolle als kleines Mädchen in dem Spielfilm „Die Straße“ und ihr Auftritt in dem Spektakel „Un Enfant dans la Ville“, eine Co-Produktion des französischen und englischen Fernsehens. Apropos Fernsehen: Niemand zählt ihre Auftritte auf dem Bildschirm. Es müssen um die tausend sein, vermuten ihre Fans.

Die Karriere der Mary Roos, die mit einem rauschenden Höhenflug begann, führte sie aber auch in die Abgründe der Schlagerbranche. Nicht jedes Lied wurde ein Erfolg, obwohl die Interpretin durchaus mit bemerkenswerten Auftritten brillieren konnte.

Ungewöhnliches Paar im Jahr 1983: Mit Sänger Werner Böhm aka Gottlieb Wendehals war Mary Roos von 1981 bis 1989 verheiratet.
Ungewöhnliches Paar im Jahr 1983: Mit Sänger Werner Böhm aka Gottlieb Wendehals war Mary Roos von 1981 bis 1989 verheiratet.
Foto: dpa

In einer Unicef-Gala in Osaka behauptete sie sich glanzvoll neben Weltstars wie Marlon Brando und Peter Ustinov. Mit ihrem Album „Woraus meine Lieder sind“ etablierte sich Mary Roos im Genre des anspruchsvollen Chansons. Die hochgelobte Platte lieferte ein getreues Spiegelbild ihrer musikalischen und persönlichen Qualitäten.

Es muss wohl an dem unerschütterlichen Optimismus liegen, der der 1,68 Meter großen Künstlerin mit dunkelbraunen Haaren und grünbraunen Augen in die Wiege gelegt wurde, dass sie selbst nach einer der wenigen Bruchlandungen als Schlagerstar immer wieder auf festen Füßen stand.

70 und noch kein bisschen leise: Alleine im ersten Halbjahr 2019 wird Mary Roos 25 Konzerte geben.
70 und noch kein bisschen leise: Alleine im ersten Halbjahr 2019 wird Mary Roos 25 Konzerte geben.
Foto: dpa

Familienglück

Auch von privaten Schicksalsschlägen blieb das „Binger Mädchen“ nicht verschont. Die Ehe mit ihrem französischen Mann und Manager Pierre Scardin ging ebenso in die Brüche wie die Verbindung mit Werner Böhm, der als Gottlieb Wendehals mit seiner „Polonäse Blankenese“ durch die Bierzelte tingelte und emsig für Skandale im Boulevard sorgte.

Geblieben ist Mary der gemeinsame Sohn Julian (33) und eine große Familie, zu der unter anderen ihre Schwester Tina York gehört, die schon mal im RTL-Dschungelcamp in die Kameras rief: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Mit ihr und all den anderen Freunden aus einem langen Leben will sie den runden Geburtstag gebührend feiern.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Sinn für das Böse
„Parfum“-Seriendarsteller Wotan Wilke Möhring über deutsche Serien, gute und schlechte Gerüche und seinen Netflixkonsum.
CANNES, FRANCE - MAY 20:  (EDITOR'S NOTE: This image has been digitally altered) Wotan Wilke Mohring departs the Martinez Hotel during the 70th annual Cannes Film Festival on May 20, 2017 in Cannes, France.  (Photo by Gareth Cattermole/Getty Images for L'Oreal Paris)
Abschied im Streit
Die weiße Kapitänsmütze steht ihm gut, doch nun hängt er sie zornig an den Nagel: Mit TV-Kapitän Sascha Hehn verliert das ZDF-Traumschiff nach Heide Keller schon seine zweite Hauptfigur in kurzer Zeit.
Hanna Liebhold (Barbara Wussow, M.) die neue Hoteldirektorin zusammen mit Kapitän Viktor Burger (Sascha Hehn, r.) und Dr. Wolf Sander (Nick Wilder, l.) an ihrem neuen Arbeitsplatz auf dem Traumschiff.