Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marco Serafini, Tommy Schlesser und Rosamunde Pilcher
Panorama 10.02.2019

Marco Serafini, Tommy Schlesser und Rosamunde Pilcher

Sam (Tommy Schlesser, r.) ist Marcs (Joscha Kiefer) große Liebe. Doch um seine Fußballkarriere nicht zu gefährden, möchte Marc die Beziehung zu Sam geheim halten.

Marco Serafini, Tommy Schlesser und Rosamunde Pilcher

Sam (Tommy Schlesser, r.) ist Marcs (Joscha Kiefer) große Liebe. Doch um seine Fußballkarriere nicht zu gefährden, möchte Marc die Beziehung zu Sam geheim halten.
Foto: ZDF und Jon Ailes
Panorama 10.02.2019

Marco Serafini, Tommy Schlesser und Rosamunde Pilcher

Das ZDF strahlt an diesem Sonntag den Film „Die Braut meines Bruders“ aus. Es geht um Homosexualität im Profifußball.

Empfänge, Interviews, Gespräche mit Filmagenturen - sie standen auf dem Berlinale-Programm des Luxemburger Schauspielers Tommy Schlesser. Wie andere Festival-Teilnehmer aus dem Großherzogtum flog er am 7. Februar, einem Donnerstag, frühmorgens in die deutsche Hauptstadt. „Am Nachmittag überschlugen sich dann aber die Ereignisse,“ sagt Tommy Schlesser zwei Tage später im Gespräch mit wort.lu.


Nach der Eroberung der Luxemburger Kinos soll es "De Superjhemp retörns" und weitere Luxemburger Filme in Märkte schaffen. Auf dem European Film Market der Berlinale wird kräftig Werbung gemacht.
Berlinale-Blog: De Superjhemp zu Berlin
Aus Berlin: der Blog des Luxemburger Wort zu den 69. Internationalen Filmfestspielen

Zu diesem Zeitpunkt wurde bekannt, dass die Schriftstellerin Rosamunde Pilcher im Alter von 94 Jahren verstorben war. Wenig später beschloss man beim ZDF, bereits an diesem Sonntag, 10. Februar den Pilcher-Film „Die Braut meines Bruders“ auszustrahlen (Beginn: 20.15 Uhr). Ursprünglich sollte die Folge am 3. März gezeigt werden.

Luxemburger Schauspieler, Luxemburger Regisseur

In der im Juli 2018 in Cornwall im Süden Englands gedrehten Pilcher-Folge spielt Tommy Schlesser den Freund eines schwulen Fußballers, der seine Karriere nicht aufs Spiel setzen möchte und deshalb Angst hat, sich zu outen. Am Ende, und das wird Fans der Pilcher-Verfilmungen nicht überraschen, wird alles gut. Regisseur des jüngsten Pilcher-Filmes ist der Luxemburger Marco Serafini. In weiteren Hauptrollen sind unter anderem Anna Hausburg, Joscha Kiefer, Helmut Zierl und Manuel Mairhofer zu sehen.


„Ist doch egal, was man lieber mag“
Der Kinderbuchautor Ulrich Hub (55) erlebt bei seinen Lesungen immer wieder, dass er von Veranstaltern freundlich, aber bestimmt darum gebeten wird, nicht aus „diesem Buch“ zu lesen. Gemeint ist „Ein Känguru wie du“.

Tommy Schlesser ist der erste Luxemburger Schauspieler, der in einem Pilcher-Film eine Hauptrolle übernehmen durfte. Der 29-Jährige hofft, dass ihm diese Rolle im Ausland „weitere Türen öffnen wird“. Nachdem das ZDF am Donnerstag beschlossen hatte, „Die Braut meines Bruders“ früher als geplant auszustrahlen, stand auch Schlessers Telefon nicht mehr still. „Viele Journalisten interessieren sich besonders für den Film, weil zum ersten Mal bei Pilcher das Thema Homosexualität im Mittelpunkt steht.“

Schon jetzt in der ZDF-Mediathek

Tommy Schlesser bleibt bis Dienstag in Berlin – und wird die Erstausstrahlung seines Pilchers wohl verpassen. „Am Sonntagabend habe ich im Rahmen der Berlinale andere Termine, die seit Wochen stehen und die ich einhalten muss.“ Einer großen Versuchung hat der Luxemburger Schauspieler schon widerstanden. „Ich werde mir den Film nicht vor der Erstausstrahlung im Fernsehen ansehen.“

Bei einem Fußballspiel hat sich Marc (Joscha Kiefer) verletzt. Während Sam (Tommy Schlesser, r.) sich um den verletzten Knöchel kümmert, hofft William (Helmut Zierl, l.), dass die Verletzung nicht zu schwer ist.
Bei einem Fußballspiel hat sich Marc (Joscha Kiefer) verletzt. Während Sam (Tommy Schlesser, r.) sich um den verletzten Knöchel kümmert, hofft William (Helmut Zierl, l.), dass die Verletzung nicht zu schwer ist.
Foto: ZDF und Jon Ailes

In der ZDF-Mediathek kann „Die Braut meines Bruders“ bereits seit einigen Tagen abgerufen werden, das klappt übrigens auch in Luxemburg. Von Pilcher-Fans hat Tommy Schlesser bereits Mails mit ersten Reaktionen und Einschätzungen erhalten. „Sie freuen sich darüber, dass und wie das Thema Homosexualität in diesem Film behandelt wird.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Ist doch egal, was man lieber mag“
Der Kinderbuchautor Ulrich Hub (55) erlebt bei seinen Lesungen immer wieder, dass er von Veranstaltern freundlich, aber bestimmt darum gebeten wird, nicht aus „diesem Buch“ zu lesen. Gemeint ist „Ein Känguru wie du“.
Papst nennt Homosexualität Modeerscheinung
Homosexuelle Menschen im Klerus und in Priesterseminaren bereiteten Papst Franziskus Sorgen. Menschen mit „dieser tiefverwurzelten Tendenz“ sollten seiner Meinung nach nicht in Seminaren oder zu religiösen Orden zugelassen werden.
Der Papst besuchte Irland am Wochenende und nahm zum Thema Missbrauch Stellung.
Tommy Schlesser: Romantisch und emotional
Tommy Schlesser ist der erste Luxemburger Schauspieler, der in einem Film aus der ZDF-Reihe „Rosamunde Pilcher“ in einer Hauptrolle zu sehen ist. Das „Luxemburger Wort“ sprach mit dem Darsteller über die Dreharbeiten.
„Zëmmer ze verlounen“, „De Superjehmp retörns“ und nun „Rosamunde Pilcher“: Für Tommy Schlesser aus Remich läuft das Schauspielgeschäft 
zurzeit sehr gut.
John Olivers neuester Streich: Wenn Mike Pences Hase heiratet
US-Komiker John Oliver hat ein Kinderbuch veröffentlicht - einen Tag vor der Familie des US-Vizepräsidenten Mike Pence. Pences Buch handelt von dessen Kaninchen "Marlon Bundo". Olivers ebenfalls. Doch Olivers "Marlon Bundo" ist verliebt. Und schwul.