Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs Olympia-Outfits im Stylecheck
Panorama 18.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Ahoi und naja

Luxemburgs Olympia-Outfits im Stylecheck

Raphaël Stacchiotti, Laurent Carnol und Julie Meynen in ihren Rio-Eröffnungsoutfits.
Ahoi und naja

Luxemburgs Olympia-Outfits im Stylecheck

Raphaël Stacchiotti, Laurent Carnol und Julie Meynen in ihren Rio-Eröffnungsoutfits.
Foto: Fabrizio Munisso
Panorama 18.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Ahoi und naja

Luxemburgs Olympia-Outfits im Stylecheck

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
Was werden Luxemburgs Athleten wohl am 5. August zur Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio tragen? Keine ganz unwesentliche Frage, schließlich gleicht der Einlauf der Sportler längst einem Schaulaufen der Nationen.

(nr) - Was werden Luxemburgs Athleten wohl am 5. August zur Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Rio tragen? Keine ganz unwesentliche Frage, schließlich gleicht der Einlauf der Sportler längst einem Schaulaufen der Nationen.

Der Preppy-Chic der Herren kann sich sehen lassen - auch im Yachtclub.
Der Preppy-Chic der Herren kann sich sehen lassen - auch im Yachtclub.
Foto: Fabrizio Munisso

Der exotische Austragungsort schreit regelrecht nach fröhlichen Farben und gewagten, sexy Schnitten. Doch auch wenn die Vorgabe laut Heinz Thews, dem technischen Direktor des Nationalen Olympischen Komitees, „frisch, sommerlich und farbenfroh“ lautete, sind die Looks aus dem Hause Bram, die am Donnerstagabend bei der Olympia-Präsentation zu sehen waren, eher zurückhaltend ausgefallen.

Wobei die Männer in strahlend weißer Hose, weißem Hemd unter dunkelblauem Jackett mit angesagtem Einstecktuch und weißen Sneakern, noch recht smart wirken. Das relativ zeitlose Outfit mit US-amerikanischem Preppy-Chic-Charme ist definitiv auch noch für spätere Besuche im Yacht- oder Poloclub zu gebrauchen.

Sogar die hübsche Leichtathletin Charline Mathias wirkt im offiziellen Rio-Outfit der Damen eher unscheinbar.
Sogar die hübsche Leichtathletin Charline Mathias wirkt im offiziellen Rio-Outfit der Damen eher unscheinbar.
Foto: Fabrizio Munisso

Brav bis bieder

Das Urteil über die weiblichen Eröffnungsoutfits fällt dagegen weniger positiv aus: zu altbacken, zu brav, zu unscheinbar. In weißer Hose, entsprechendem Blazer und gelber Bluse darunter, erinnern sie an Zahnarzthelferinnen, die sich an der Schalsammlung der Mutter bedient haben.

Etwas kräftigere Farben hätten den Damen bestimmt gut zu Gesicht gestanden. Ob hier die Sorge um Zika ausschlaggebend war? Zika-Experten raten jedenfalls zu heller und körperbedeckender Kleidung, da dunkle Farben die gefürchteten Tigermücken anlocken. Zumindest in dieser Hinsicht werden es die Männer mit ihren Blazern in Rio schwerer haben.

Die Farbkombination Blau-Gelb soll übrigens an die Farben Brasiliens erinnern. Wohl dem, der's erkennt. Die Kombi wäre für Sportler aus Schweden oder der Ukraine sicherlich treffender.

Alles gesehen haben wir laut Thews aber noch nicht: In Sachen Accessoires seien noch einige Überraschungen geplant, die den Outfits einen „Kick“ verleihen sollen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vorstellung des Olympiateams
50 Tage vor Beginn der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro wurde die Luxemburger Delegation vor - zumindest ein Teil davon. Die Zahl der qualifizierten Athleten dürfte noch ansteigen.
Schmuckbild Bekleidung Raphael stacchiotti - Laurent Carnol - Julie Meynen  /COSL Olympiavorstellung 16.06.2016 / FOTO : Fabrizio Munisso