Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger TV-Bauer Carlo ackert für die große Liebe
Bauer Carlo weiß, was seine Rinder wollen: Durch die Streicheleinheiten seines Besitzers wird der brünstige Bulle mit einem Schlag handzahm.

Luxemburger TV-Bauer Carlo ackert für die große Liebe

Bild: Guy Jallay
Bauer Carlo weiß, was seine Rinder wollen: Durch die Streicheleinheiten seines Besitzers wird der brünstige Bulle mit einem Schlag handzahm.
Panorama 4 3 Min. 13.06.2019

Luxemburger TV-Bauer Carlo ackert für die große Liebe

Jörg TSCHÜRTZ
Jörg TSCHÜRTZ
Viehzüchter Carlo Michels sucht in der RTL-Show "Bauer sucht Frau" nach einer neuen Partnerin. Ein Besuch auf seinem Hof in Medernach.

Bedrohlich grummelt der Stier, als er die drei Zaungäste erblickt. Dem Prachtbullen – knapp zwei Meter groß und etwa 1 400 Kilogramm schwer – gefällt es gar nicht, wenn er beim Liebesspiel auf der Weide gestört wird. Der imposante Koloss trottet zum Zaun und stellt seine volle Breitseite zur Schau. Doch als ihm Besitzer Carlo zärtlich über den Kopf streichelt, verwandelt sich das grantige Rindvieh augenblicklich in ein zahmes Kuscheltier. 

„Stierbändiger“ Carlo Michels ist bereits der vierte Teilnehmer aus Luxemburg, der in der erfolgreichen RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ mitmacht. Nach den beiden Guys und Danielle macht sich der 50-jährige Single-Bauer und Vater von vier Kindern nun ebenfalls Hoffnungen auf das große Liebesglück.

Dass er es nun unter die 13 Kandidaten der 15. Staffel geschafft habe, sei „purer Zufall“, wie der einsame Mann vom Lande bei einem Besuch des „Luxemburger Wort“ auf seinem Aussiedlerhof in Medernach erzählt. „Bauer sucht Frau“ habe er schon immer begeistert geguckt. Als er vor drei Jahren erfuhr, dass ihn Tochter Nicole, 17, heimlich für das Casting der Sendung angemeldet hatte, war der Milchbauer sofort Feuer und Flamme: „Nicole hatte gemerkt, dass mir etwas im Leben fehlt.“ 

Beim ersten Casting vor drei Jahren habe er es nicht in die Endauswahl geschafft, erzählt Carlo. „Letztes Jahr fiel die Entscheidung auf meinen Berufskollegen Guy aus Niederfeulen statt auf mich. Vor zwei Monaten bekam ich dann den Anruf, dass ich für die neue Staffel dabei wäre. Ich war wirklich baff und habe mich gefreut.“ 

Plötzlich im Rampenlicht

Das öffentliche Interesse an seiner Person scheint dem feinfühligen Viehzüchter zu gefallen. Im benachbarten Fels hätten ihn bereits Passanten auf der Straße erkannt, erzählt Carlo. Auch die Dreharbeiten verliefen bis jetzt sehr angenehm: „Es ist manchmal ein bisschen stressig, aber ich nehme das gern in Kauf.“ Er verweist auf die „Erfolgsquote“ der seit 2005 laufenden TV-Sendung: In 14 Staffeln von „Bauer sucht Frau“ haben 29 Landwirte eine neue Liebe fürs Leben gefunden, darunter auch Guy aus Alzingen und seine Victoria. Nun möchte auch Carlo endlich den „passenden Deckel zum Topf“ finden, wie er es ausdrückt. 


Carlo (50) aus Luxemburg
Neuer "Bauer sucht Frau"-Kandidat aus Luxemburg
Die erfolgreiche RTL-Show "Bauer sucht Frau" geht in die nächste Runde. Inka Bause stellt am 10. Juni 15 neue Landwirte auf Liebessuche vor - darunter auch einen Kandidaten aus dem Großherzogtum.

Der Medernacher war 14 Jahre lang verheiratet, bevor die Ehe 2013 geschieden wurde. Auch zwei spätere Beziehungen gingen auseinander. Nach drei Jahren des Single-Daseins sehnt sich Carlo nun wieder nach Liebe, Romantik, Zärtlichkeit und anregenden Zweiergesprächen. „Es gibt nichts Schöneres auf der Welt, wenn man nach Feierabend zusammensitzt und sich etwas erzählt.“   

Große Ansprüche an seine potenzielle Traumfrau stellt Carlo nicht. Aussehen, Haarfarbe oder Frisur sind ihm nicht so wichtig. „Es muss einfach passen. Ich suche eine Frau, mit der man Pferde stehlen kann, die nicht schüchtern ist – und die weiß, was sie will.“ Sich selbst beschreibt Carlo als „humorvollen und aufgeschlossenen“ Menschen. 

Genügend Freizeit

Sein Landwirtschaftsbetrieb im Nordosten von Luxemburg – 50 Hektar Äcker und Wiesen,50 Milchkühe, 50 Nachzuchten, ein Hund, sieben Katzen, fünf Kaninchen – erfordert viel Arbeit. Die auserwählte Herzdame müsste aber nicht unbedingt am Hof aushelfen: „Ich habe die Arbeit bis jetzt auch allein geschafft. Zudem packen meine Kinder sehr gern mit an. Dadurch habe ich jetzt sogar mehr Freizeit als noch vor ein paar Jahren.“ 

Seine Familie – auch seine zwei anderen Kinder, die nicht bei ihm leben – stünden „zu 100 Prozent“ hinter ihm, sagt Carlo. Tochter Nicole, die schon jetzt fleißig im Stall mithilft, soll den Hof einmal übernehmen. Mit seinem Sohn Benni (14) hat Carlo zudem bereits einen begabten Koch im Haushalt. Falls die Bewerberin mitten im Berufsleben stehe, dann soll diejenige ihren Job auch weiter ausüben können: „Ich lasse mich ja auch nicht gern herumkommandieren und zu etwas anderem überreden.“ Er sei für sämtliche gemeinsame Aktivitäten fern von der Weide offen, sagt der Familienvater und Tierfreund, der Schwimmen, Autocrossfahren und Pferderennen zu seinen Leidenschaften zählt. 

In einigen Wochen findet das sogenannte Scheunenfest statt, bei dem die 13 Landwirte ihre auserwählten Frauen näher kennenlernen werden. Im Fernsehen ist Carlo voraussichtlich erst wieder im Herbst zu sehen – dann wird die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“ ausgestrahlt. Die Präsentation der Kandidaten auf RTL verfolgten laut quotenmeter.de am Montag 3,16 Millionen Zuschauer. Ob Carlos Zukünftige da schon vor dem Bildschirm saß? 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neuer "Bauer sucht Frau"-Kandidat aus Luxemburg
Die erfolgreiche RTL-Show "Bauer sucht Frau" geht in die nächste Runde. Inka Bause stellt am 10. Juni 15 neue Landwirte auf Liebessuche vor - darunter auch einen Kandidaten aus dem Großherzogtum.
Carlo (50) aus Luxemburg
"Bauer sucht Frau": Liebes-Aus in Niederfeulen
Das wars dann wohl: Nachdem die Romanze zwischen Bauer Guy "dem Zweiten" und seiner Kathrin überraschende Wendungen genommen hatte, ist es jetzt endgültig vorbei. Nach Angaben des Senders RTL ist Kathrin bereits zurück in Deutschland.
Schon bei der ersten gemeinsamen Mahlzeit kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Guy und Kathrin.
Danielle und der Bussi-Bauer
Bei "Bauer sucht Frau" geht es endlich zur Sache: Die Landwirte nähern sich den auserwählten Damen. Dabei wird so mancher Kuss ausgetauscht - auch bei Danielle aus Luxemburg und ihrem Bauer Christian.
Achtung! Sperrfrist für alle Medien bis Mo., 12.11.2018, 22:15 Uhr!          Während einer Picknick-Pause bei Schnittchen und Obst sprechen Rinderzüchter Christian (56) aus dem westlichen Hunsrück und Danielle (51, Hausfrau) über ihre Gefühle. Sichtlich verknallt küsst Christian Danielle das erste Mal zart auf den Mund.

Verwendung der Bilder für Online-Medien ausschließlich mit folgender Verlinkung: "Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de: https://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html