Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Sänger Thierry Mersch beim Eurovision Song Contest?
Thierry Mersch hofft für seinen Auftritt auf viele Stimmen aus Luxemburg.

Luxemburger Sänger Thierry Mersch beim Eurovision Song Contest?

Foto: Anouk Antony
Thierry Mersch hofft für seinen Auftritt auf viele Stimmen aus Luxemburg.
Panorama 16.11.2013

Luxemburger Sänger Thierry Mersch beim Eurovision Song Contest?

Thierry Mersch hat es in den Schweizer Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) geschafft. Der 42-Jährige aus Ingeldorf hat sich mit zwei Songs für das Onlinevoting des Schweizer Fernsehens qualifiziert und hofft nun auch auf Stimmen aus seiner Heimat.

(D.C.) - Thierry Mersch hat es in den Schweizer Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) geschafft. Der 42-Jährige aus Ingeldorf hat sich mit zwei Songs für das Onlinevoting des Schweizer Fernsehens qualifiziert und hofft nun auch auf Stimmen aus seiner Heimat. Noch bis zum kommenden Montag, dem 18. November, um 8 Uhr kann für den Sänger und Songwriter über die Videoplattform unter www.eurovisionplattform.sf.tv aus Luxemburg abgestimmt werden.

Kommt der Lehrer am „Centre scolaire Parc Housen“ unter die ersten neun Kandidaten, dürfte er sich vor einer Jury von Musikprofis in der Schweiz vorstellen und im besten Fall das Alpenland beim kommenden, weltweit übertragenen Wettstreit der Europäischen Rundfunkunion (EBU) in Kopenhagen repräsentieren. „Luxemburg nimmt ja leider seit 1993 nicht mehr teil. Und so gibt es die Möglichkeit, dass es plötzlich doch wieder ein Luxemburger auf die ESC-Bühne schafft“, so Mersch.

Der begeisterte ESC-Fan überließ bei der Auswahl seiner Songs nichts dem Zufall. Jimmy Martin, der als Frontmann an der Seite von Simone Weis Luxemburg 1993 bei dem internationalen Liederwettstreit vertrat, schrieb Mersch den Titel „Here again“. Den zweiten Song „I am me“ hat Mersch selbst komponiert. Allerdings stehen insgesamt 158 Lieder und ihre Interpreten zur Wahl.