Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg in Top 20 der beliebtesten Expat-Städte
Panorama 1 26.11.2020

Luxemburg in Top 20 der beliebtesten Expat-Städte

Das Glückslevel liegt bei Expats in Luxemburg-Stadt bei 78 Prozent. Der globale Durchschnitt liegt bei 76 Prozent.

Luxemburg in Top 20 der beliebtesten Expat-Städte

Das Glückslevel liegt bei Expats in Luxemburg-Stadt bei 78 Prozent. Der globale Durchschnitt liegt bei 76 Prozent.
Foto: Gerry Huberty
Panorama 1 26.11.2020

Luxemburg in Top 20 der beliebtesten Expat-Städte

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
Die Hauptstadt des Großherzogtums erfreut sich unter Ausländern, die hierzulande arbeitsbedingt ein neues Zuhause gefunden haben, großer Beliebtheit. Im „Expat City Ranking 2020“ belegt Luxemburg-Stadt Platz 18 unter 66 Metropolen.

Luxemburg-Stadt gilt seit jeher als Europas Schmelztiegel der Kulturen, nicht nur aufgrund der zahlreichen Deutschen, Belgier und Franzosen, die jeden Tag in die City pendeln, sondern auch dank zahlreicher Expats, die sich - hauptsächlich berufsbedingt - in der Hauptstadt niedergelassen haben. 

Wie zufrieden die Zugereisten mit ihrer Wahlheimat sind, spiegelt sich nun im „Expat City Ranking 2020“ wider. Hier konnte sich Luxemburg-Stadt auf Platz 18 unter 66 Städten positionieren. Was die Zufriedenheit mit dem Land als Arbeitsplatz anbelangt, ist Luxemburg-Stadt mit dem ersten Rang sogar absolute Weltspitze. Auffallend schlecht, aber wenig überraschend, wurden nur die Aspekte Freizeit und Klima (60), Finanzen und Wohnungswesen (53) sowie Lebenshaltungskosten (54) bewertet. 

Sonnig und entspannt

Aus europäischer Sicht scheint Spanien derweil den mit Abstand größten Reiz auf Expats auszustrahlen: Mit Valencia (Platz 1), Alicante (2) und Madrid (9) waren die Zugereisten hier im Schnitt am zufriedensten. Ebenfalls einen Platz in den Top 10 sicherten sich Lissabon (3), Panama (4), Singapur (5), Malaga (6), Buenos Aires (7), Kuala Lumpur (8) und Abu Dhabi (10).


Lokales, Fahrradwege Stadt Luxemburg, Avenue Marie-Thérèse und Route d’Esch, Fahrrad, Velo, Mobilität, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Urbanismus: Neue Platzverhältnisse gewünscht
Terrassentrend, Fahrradboom, lokaler Handel: Ausgerechnet Corona könnte den Anstoß für städtebauliche Verbesserungen geben.

Schlusslicht ist dagegen Kuwait (66). Doch auch für Rom (65), Seoul (64), Mailand (63), Nairobi (62), Paris (61), Johannesburg (60), Santiago (59), Dublin (58) und Hongkong (57) können sich die Studienteilnehmer unterm Strich nur wenig begeistern.

Im Rahmen der Studie wurden die Informationen von mehr als 15.000 Expats aus 173 Nationen, die in 183 Ländern zuhause sind, ausgewertet. 25 Aspekte zum Leben in der fremden Stadt sollten dafür auf einer Skala von 1 bis 7 eingeordnet werden. Durchgeführt wurde die Studie von InterNations, einer internationalen Expat-Community mit rund vier Millionen Mitgliedern. Eine komplette Übersicht der Studienergebnisse finden Sie hier.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema