Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Londoner Polizei ermittelt nicht gegen Prinz Andrew
Panorama 11.10.2021
Nach Klage wegen Missbrauchs

Londoner Polizei ermittelt nicht gegen Prinz Andrew

Andrew soll Teil eines Netzwerks um den verstorbenen Jeffrey Epstein und dessen Freundin Ghislaine Maxwell gewesen sein.
Nach Klage wegen Missbrauchs

Londoner Polizei ermittelt nicht gegen Prinz Andrew

Andrew soll Teil eines Netzwerks um den verstorbenen Jeffrey Epstein und dessen Freundin Ghislaine Maxwell gewesen sein.
Foto: Chris Jackson/PA Wire/dpa
Panorama 11.10.2021
Nach Klage wegen Missbrauchs

Londoner Polizei ermittelt nicht gegen Prinz Andrew

Eine Frau wirft dem Sohn der Queen vor, sie als Minderjährige in London missbraucht zu haben. In London sieht man keinen Grund für Ermittlungen.

(dpa) - Im Missbrauchsskandal um den US-Millionär Jeffrey Epstein nimmt die Londoner Polizei keine Ermittlungen gegen Queen-Sohn Prinz Andrew (61) auf. „Aus verfahrensrechtlichen Gründen haben Beamte der Metropolitan Police ein im August 2021 im Rahmen einer US-Zivilklage veröffentlichtes Dokument überprüft“, zitierte die BBC am Montag eine Polizeimitteilung. „Diese Überprüfung ist abgeschlossen, und wir werden keine weitere Maßnahmen ergreifen.“ 

Die Londoner Polizeichefin Cressida Dick hatte im August angekündigt, die von einer US-Amerikanerin gegen Andrew erhobenen Missbrauchsvorwürfe zu prüfen. „Niemand steht über dem Gesetz“, hatte Dick gesagt.


Philips letzter Wille bleibt geheim - für 90 Jahre
Das Testament des im April verstorbenen Prinzgemahls wurde versiegelt - nach Angaben des Gerichts zum Schutz der Würde der Queen.

Der Sender Channel 4 hatte der Polizei zudem Informationen übergeben, dass Epsteins Ex-Freundin Ghislaine Maxwell, die derzeit in den USA in Haft ist, in Großbritannien Frauen und Mädchen verschleppt und missbraucht habe. Die Polizei teilte weiter mit, dass auch in diesem Fall keine weiteren Maßnahmen ergriffen würden. Sie betonte aber, dass sie im Fall Epstein weiterhin mit anderen Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten werde.

Eine Frau wirft Prinz Andrew vor, sie als Minderjährige unter anderem in London missbraucht zu haben und hat in den USA Zivilklage gegen den zweitjüngsten Sohn von Königin Elizabeth II. (95) eingereicht. Virginia Giuffre gibt an, von Epstein und Maxwell als Jugendliche zur Sexsklavin gemacht worden zu sein. 

Prinz Andrew steht seit Jahren wegen seiner früheren Freundschaft zu Epstein in der Kritik und hat sich von seinen royalen Aufgaben zurückgezogen. Die Vorwürfe weist er strikt zurück. Epstein, der sich 2019 im Gefängnis umbrachte, soll gemeinsam mit seiner Ex-Partnerin Maxwell jahrelang Dutzende Mädchen und junge Frauen in seine Abhängigkeit gebracht und sexuell missbraucht sowie anderen Männern zugeführt haben. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Missbrauch bei Alibaba, Prinz Andrew und R. Kelly vor Gericht – auch vier Jahre nach Beginn der #MeToo-Bewegung gibt es in Sachen Frauenrechte noch Nachholbedarf.
(FILES) In this file photo taken on September 07, 2019 Britain's Prince Andrew, Duke of York, attends a ceremony commemorating the 75th anniversary of the liberation of Bruges in Bruges. - Britain's Prince Andrew was sued in a New York court on August 9, 2021 for alleged sexual abuse of a woman who says she was "lent out" for underage sex by late US financier Jeffrey Epstein. (Photo by JOHN THYS / AFP)