Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leben mit Diabetes Typ 1: Morgengupf und Zuckerguss
Panorama 5 Min. 22.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leben mit Diabetes Typ 1: Morgengupf und Zuckerguss

„Ich muss mich bei süßen Gelüsten nicht immer gegen den Donut und für den Apfel entscheiden.“

Leben mit Diabetes Typ 1: Morgengupf und Zuckerguss

„Ich muss mich bei süßen Gelüsten nicht immer gegen den Donut und für den Apfel entscheiden.“
Illustration: Shutterstock
Panorama 5 Min. 22.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Leben mit Diabetes Typ 1: Morgengupf und Zuckerguss

Jeder Mensch mit Diabetes hat seine eigene Geschichte. Télécran-Redakteurin Cindy Bleser sieht sich daher nicht als anders, sondern als normal mit „Spezialeffekten“. Bis zu dieser Annahme war es für sie ein weiter Weg mit vielen Höhen und Tiefen im alltäglichen Umgang mit einer nicht immer ganz zuckersüßen, chronischen Stoffwechselerkrankung. Ein Erfahrungsbericht.

(cb) - Lust auf einen Morgengupf? Es klingt so, als würde mir jemand etwas Süßes zum Frühstück anbieten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zum Weltdiabetestag: Leben mit der Spritze
Zahra und Patrick teilen ein ähnliches Schicksal, bei beiden wurde im sechsten Lebensjahr Diabetes Typ 1 diagnostiziert. Zum Weltdiabetestag ein Besuch in der Diabetesabteilung für Kinder im hauptstädtischen „Centre hospitalier de Luxembourg“.
Welttag Diabetes,Reportage Diabetes-Abteilung Kannerklinik).Foto:Gerry Huberty
Risikofaktor Bewegungsmangel: Bewegt euch!
Sport kann vielen Krankheiten vorbeugen. Bewegungsmangel ist einer der größten Risikofaktoren unserer Zeit. Doch wie kann man die Menschen zu mehr körperlicher Aktivität motivieren? Die britische Expertin Ann Gates stellt Strategien vor.
Ausreichend Bewegung ist für Menschen in jedem Alter wichtig.
Welt-Diabetes-Tag: Die Sache mit dem Blutzucker
Mehr als 24000 Menschen in Luxemburg leiden an Diabetes - 90 Prozent davon am Typ 2. Wer damit umzugehen weiß, kann ein ganz normales Leben führen. Der Welt-Diabetes-Tag soll die Menschen über die Krankheit aufklären.
Mit einem Blutzuckermessgerät wird der Zuckerwert im Blut festgestellt.