Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kuriose Bräuche zum Jahreswechsel
Panorama 1 4 Min. 29.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kuriose Bräuche zum Jahreswechsel

Traditionell gehört hierzulande ein Feuerwerk zu Silvester. Das wird in diesem Jahr pandemiebedingt wohl eher kleiner ausfallen.

Kuriose Bräuche zum Jahreswechsel

Traditionell gehört hierzulande ein Feuerwerk zu Silvester. Das wird in diesem Jahr pandemiebedingt wohl eher kleiner ausfallen.
Foto: Gerry Huberty/LW-Archiv
Panorama 1 4 Min. 29.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kuriose Bräuche zum Jahreswechsel

Andere Länder, andere Sitten - diese Weisheit gilt auch zum Jahreswechsel. Während hierzulande das Feuerwerk zum Silvesterabend gehört, stehen andernorts Trauben oder rote Unterwäsche im Fokus.

Von Christian Satorius 

Andere Länder, andere Sitten: Wenn wir hierzulande um Mitternacht böllern, springt man in Dänemark lieber mit einem Papphütchen auf dem Kopf und einem Glas Sekt in der Hand vom Stuhl. Kuriose Bräuche rund um den Jahreswechsel gibt es aber auch in vielen anderen Ländern. Hier eine kleine Auswahl: 

Spanien

Auf der iberischen Halbinsel stehen Silvester die zwölf „Weintrauben des Glücks“ im Mittelpunkt, die „uvas de la suerte“ ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema