Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kontrolle - aber richtig
Panorama 26.01.2015 Aus unserem online-Archiv
Blutdruck

Kontrolle - aber richtig

Blutdruck

Kontrolle - aber richtig

Foto: Archiv
Panorama 26.01.2015 Aus unserem online-Archiv
Blutdruck

Kontrolle - aber richtig

Die regelmäßige Blutdruckmessung zu Hause durch den Patienten selbst ist die beste Voraussetzung für das Erreichen guter Werte.

(mp) - Die regelmäßige Blutdruckmessung zu Hause durch den Patienten selbst ist die beste Voraussetzung für das Erreichen guter Werte. Sehr wichtig ist es allerdings, richtig zu messen. Schon kleine Fehler können das Ergebnis verfälschen.

Und so geht's richtig: Gemessen werden muss immer morgens - und zwar vor der Einnahme der Medikamente. Dann lassen sich mögliche hohe Morgenwerte erkennen, die ein bedeutendes Risiko darstellen. Solche Werte erfordern meist eine Veränderung der Medikation.

Vor dem Messen immer erst hinsetzen und drei Minuten Pause machen. Denn jede Anstrengung erhöht den Blutdruck und kann daher zu einer falschen Einschätzung führen.

Die Manschette des Messgerätes muss sich auf Herzhöhe befinden. Bei einem Oberarmmessgerät ergibt sich das von selbst. Doch bei Geräten, die am Handgelenk sitzen, muss der Arm entsprechend hoch gelagert werden. Und: Den Blutdruck an beiden Armen messen, denn die Blutdruckwerte können unterschiedlich hoch sein.

Bei einer ausgeprägten Seitendifferenz besteht die Gefahr, dass ein Hochdruck nicht erkannt oder nicht ausreichend behandelt wird. Generell sind Messgeräte mit einer Manschette für den Oberarm nicht ganz so komfortabel, wie Handgelenks-Blutdruckmessgeräte, dafür sind sie aber genauer.