Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kolossale Leistung
Panorama 2 Min. 07.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Topplatzierung der Uni Luxemburg

Kolossale Leistung

Top Standort & Top Ranking: die neue Uni Luxemburg, Maison du Savoir in Esch/Belval
Topplatzierung der Uni Luxemburg

Kolossale Leistung

Top Standort & Top Ranking: die neue Uni Luxemburg, Maison du Savoir in Esch/Belval
Foto:Gerry Huberty
Panorama 2 Min. 07.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Topplatzierung der Uni Luxemburg

Kolossale Leistung

Christophe LANGENBRINK
Christophe LANGENBRINK
Die Universität Luxemburg zählt zu den besten jungen Hochschulen weltweit: Laut den aktuellen „150 Under 50 Rankings“ für 2016 liegt sie auf dem 14. Platz. Rektor Rainer Klump will einer der Spitzenreiter in der Hochschulbildung werden.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Kolossale Leistung“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Universität Luxemburg
Die hiesige Universität erreichte Platz 178 unter den besten Universitäten der Welt in der neuen Ausgabe der „Times Higher Education World University Rankings“. Europaweit belegt sie Platz 86.
Die Uni wird selbst einen Großteil der Hörsäle der „Maison du Savoir“ verwalten können.
Sie forschen an der Universität Luxemburg - Teil 8
Der IT-Wissenschaftler Radu State entwickelt an der Uni Luxemburg intelligente Software. Für den Job gab er eine sichere Beamtenstelle in Frankreich auf. Doch bei der Forschung soll es für den Familienvater nicht bleiben.
x
Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 6
Denitsa Stefanova, gebürtige Bulgarin, forscht seit 2014 als Post-Doc an der Universität im Bereich Asset Management – eine sehr wichtige Domäne für den Luxemburger Finanzplatz.
Sie forschen an der Universität Luxemburg – Teil 5
Seine Begeisterung für das Fach Physik entwickelte Thomas Schmidt bereits während der Schulzeit. Während er damals Raketen mit Wasserantrieb baute, beschäftigt er sich heute, eher theoretisch, mit Nanoelektronik.
„Grand Prix en Sciences physiques 2015“
Die Physikerin Dr. Susanne Siebentritt von der Universität Luxemburg ist die erste Wissenschaftlerin, die mit dem von der Paul-Würth-Gruppe gesponserten „Grand Prix en Sciences physiques“ ausgezeichnet wurde.
Susanne Siebentritt wird eine hohe Bandbreite physikalischer Kompetenzen und ein unermüdliches Engagement bescheinigt.
Die Universität Luxemburg hat ein Abkommen mit der als weltweit beste öffentliche Universität geltenden University of California in Berkeley unterzeichnet.
porte ouverte Uni Letzebuerg Belval Uni.lu 28.03.2015 - © claude piscitelli