Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Königliche Lichtgestalten
Panorama 6 2 Min. 17.07.2020

Königliche Lichtgestalten

König Willem-Alexander der Niederlande (M.), seine Frau Königin Maxima (2.v.r) sowie die gemeinsamen Töchter Prinzessin Ariane (l.), Prinzessin Catharina-Amalia (2.v.l.) und Prinzessin Alexia (r.)

Königliche Lichtgestalten

König Willem-Alexander der Niederlande (M.), seine Frau Königin Maxima (2.v.r) sowie die gemeinsamen Töchter Prinzessin Ariane (l.), Prinzessin Catharina-Amalia (2.v.l.) und Prinzessin Alexia (r.)
Foto: "sem Van Der Wal"/ANP/dpa
Panorama 6 2 Min. 17.07.2020

Königliche Lichtgestalten

Die niederländischen Royals punkten mit einer fotografischen Charmeoffensive zum Auftakt der Sommerferien.

(nr/dpa) - „Wow, sind die groß geworden!“, wird sich manch ein Untertan beim Anblick der aktuellen Fotos aus dem niederländischen Königshaus wieder wundern. Am Freitag luden König Willem-Alexander (53) und seine Gattin Máxima (49) zum traditionellen Sommershooting in den Garten ihres Anwesens Huis ten Bosch in Den Haag ein. Mit von der Partie waren natürlich auch ihre Teenagertöchter: Kronprinzessin Amalia (16), Prinzessin Alexia (15) und Prinzessin Ariane (13). 

Modisch hatten sich die Familienmitglieder perfekt aufeinander abgestimmt: Die Outfits waren allesamt in strahlendem Weiß und freundlichem Hellblau gehalten. Abgerundet wurden die royalen Looks von cognacfarbenen Accessoires.

Die Fotos spiegeln das Bild unbeschwerten Familienglücks wider. Ein gern gesehener Lichtblick in harten Zeiten, der möglicherweise auch von den aktuellen Schlagzeilen rund um die königliche goldene Kutsche ablenken soll.


Dutch King Willem-Alexander and Queen Maxima arrive in the Golden Carriage at the Binnenhof in The Hague,  on 'Prinsjesdag' (Prince's Day), on 15 September 2015.  Prince's Day is the opening-day of the Dutch parliament and takes place every year on the third Tuesday of September. AFP PHOTO / ANP / SANDER KONING =NETHERLANDS OUT= (Photo by Sander KONING / ANP / AFP)
Niederlande: Sklavenbildnis als Stein des Anstoßes
Der Streit um die Goldene Kutsche von König Willem-Alexander spitzt sich zu. Auch Intellektuelle fordern eine dringende Aufarbeitung.

Im Zuge der „Black Lives Matter“-Bewegung wird in den Niederlanden wieder heftig über die koloniale Vergangenheit debattiert. Eine goldene Kutsche aus dem Fuhrpark von König Willem-Alexander ist ein Relikt dieser dunklen Epoche und bildet eine Sklavenszene ab. Sie wird derzeit restauriert, das Volk wünscht sich aber die Einmottung des Gefährts.

Sehnsucht nach der Schule

In Bezug auf die Corona-Krise räumten König Willem-Alexander und Königin Máxima ein, dass die letzten Monate vor allem für die Prinzessinen nicht leicht waren. Monatelang durften sie nicht zur Schule gehen, sondern mussten selbstständig lernen oder online dem Unterricht folgen. „Das war nicht einfach“, sagte Máxima den anwesenden Reportern. Am Ende hätten sie sich daran gewöhnt. „Die Zeugnisse waren sehr gut.“ Vater Willem-Alexander fügte scherzend hinzu, er habe nie gedacht, dass seine Töchter jemals „die Schule vermissen würden“.


dpatopbilder - 27.06.2020, Belgien, Genk: Königin Mathilde von Belgien und König Philippe von Belgien radeln während einer Fahrradtour im Rahmen eines Familienausflugs im Bokrijk-Park und Freilichtmuseum - beide tragen einen Fahrradhelm. Foto: Dirk Waem/BELGA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
König mit Fahrradhelm: Belgischer König radelt mit Familie
Die belgische Königsfamilie hat am Wochenende mit einer Fahrradtour für Reisen in die Provinz Limburg geworben.

Kronprinzessin Amalia will nach dem Abitur nächstes Jahr erst einmal nicht studieren, sondern erst „die Welt sehen“. Konkrete Pläne gebe es noch nicht, sagten ihre Eltern. Amalia wird im Dezember 17 Jahre alt und im nächsten Sommer das Gymnasium verlassen.

Dauergast aus Argentinien

Auch das Leben des Königspaares war erheblich eingeschränkt von der Corona-Krise. Gleich zu Beginn der Pandemie mussten Willem-Alexander und Máxima im März kurze Zeit in Quarantäne verbringen nach der Rückkehr vom Staatsbesuch in Indonesien. Mehrere Besuche wurden abgesagt. Trotz strenger Sicherheitsmaßnahmen absolvierte das Paar zahlreiche Auftritte im eigenen Land, um vor allem Hilfs- und Pflegekräfte zu unterstützen.

Für Máxima war es nach ihren eigenen Worten eine große Beruhigung, dass ihre Mutter aus Argentinien in den vergangenen Monaten bei ihnen gewohnt hatte. „Ich kann mir nicht vorstellen, in was für einem Stress ich gewesen wäre, wenn sie während des Lockdowns in Buenos Aires gewesen wäre.“

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Europas Royals: Urlaubspläne in Zeiten von Corona
Der Sommerurlaub ist auch für viele Königsfamilien eine liebgewonnene Tradition - die einen verbringen die Zeit ganz privat, andere zeigen sich dann auch öffentlich. Doch die Corona-Pandemie geht selbst am königlichen Urlaub nicht spurlos vorbei.
Crown Princess Victoria (L), Prince Daniel and their two children Oscar and Estelle walk in the garden of the family summer palace Solliden on Oland island in the Baltic on July 14, 2020. - The Crown Princess celebrates her birthday with just her close family because of the ongoing coronavirus pandemic. (Photo by Jonas EKSTROMER / TT News Agency / AFP) / Sweden OUT
Royale Pistengaudi
Die niederländische Königsfamilie ist bei bestem Wetter in ihren Winterurlaub im österreichischen Nobelskiort Lech am Arlberg gestartet.
(L-R) Queen Maxima, Princesses Catharina-Amalia, Ariane, Alexia and King Willem-Alexander
pose for a photo session of the Dutch Royal Family on the occasion of their winter holiday in Lech, Austria on February 25, 2019. (Photo by DIETMAR STIPLOVSEK / APA / AFP) / Austria OUT