Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Knokke und Blankenberge verbannen Tagestouristen
Panorama 09.08.2020

Knokke und Blankenberge verbannen Tagestouristen

Blick auf die Strandpromenade von Blankenberge.

Knokke und Blankenberge verbannen Tagestouristen

Blick auf die Strandpromenade von Blankenberge.
Archivfoto: Tessy Hansen
Panorama 09.08.2020

Knokke und Blankenberge verbannen Tagestouristen

Nach einer Schlägerei am Strand von Blankenberge haben die beiden belgischen Küstengemeinden reagiert.

(TJ) - Knokke und Blankenberge wollen ab sofort Tagestouristen den Zugang verwehren. Auslöser ist eine größere Schlägerei, die sich am Samstagnachmittag am Strand von Blankenberge zugetragen hat.

Selbst die Polizei konnte die Streithähne längere Zeit nicht beruhigen, die Beamten wurden zum Teil selbst angegriffen. Erst nachdem massiv Verstärkung aus den Nachbargemeinden eingetroffen war, gelang es, die Menge zu beruhigen. 

Nach einer Krisensitzung am Samstagabend teilten die bei Luxemburgern beliebten Küstengemeinden ihre Entscheidung mit. Man werde die Kontrollen diesbezüglich verstärken, so die Gemeinde Blankenberge in einer Mitteilung.

Bahnhof Oostende geschlossen

Hatte der Bürgermeister von Oostende eingangs noch betont, man werde den Touristen den Zugang zur Küstenstadt nicht verbieten, so gab es am Sonntag eine Wende: Ab 11 Uhr ist der Bahnhof von Oostende geschlossen. Am Samstag waren noch zahlreiche überfüllte Züge hier angekommen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.