Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kanye Wests Größenwahn: Seine Tweets sind "zeitgenössische Kunst"
Er kann doch lachen - wenigstens noch auf dieser etwas älteren Aufnahme mit Partnerin Kim Kardashian.

Kanye Wests Größenwahn: Seine Tweets sind "zeitgenössische Kunst"

Foto: Reuters
Er kann doch lachen - wenigstens noch auf dieser etwas älteren Aufnahme mit Partnerin Kim Kardashian.
Panorama 15.03.2016

Kanye Wests Größenwahn: Seine Tweets sind "zeitgenössische Kunst"

Manon KRAMP
Manon KRAMP
Klar, dass Rapper Kanye West alles, was er von sich gibt, für bemerkenswert hält. Selbst seine Wuttiraden auf Twitter.

(dpa) - Ist das Kunst oder kann das weg? Für US-Rapper Kanye West (38), der immer wieder mit bizarren Schimpftiraden bei Twitter auf sich aufmerksam macht, sind seine Tweets nichts anderes als "eine Form zeitgenössischer Kunst".

Die Kurzbotschaften würden "nur von Leuten kompromittiert, die mir sagen wollen, was ich twittern soll und was nicht", schrieb der Musiker ("Yeezus") am Montag (Ortszeit) auf dem Kurznachrichtendienst. Seine Kritiker nennt er "Nicht-Künstler, die versuchen, einen Pinsel in die Hand zu nehmen".

Der sich unverstanden fühlende Künstler überlegt nach eigenen Worten, ob er sich auch beim Fotodienst Instagram ein Profil zulegen soll. Eine Bedingung stellt West allerdings: Niemand könne ihm vorschreiben, was er auf Instagram stellen solle: "Es ist meine Kunst."

Der Rapper und Produzent ist bekannt für seine Wutreden bei Twitter. West verglich US-Komiker Jimmy Kimmel (48) mit der Zeichentrick-Figur SpongeBob, seinen Musikerkollegen Wiz Khalifa (28) beschimpfte er im Januar in fast 20 Tweets. Vor wenigen Wochen klagte der Ehemann von TV-Sternchen Kim Kardashian (35) über sein angebliches finanzielles Leid und bat unter anderem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (31) per Twitter um eine Millionenspende.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Soziales Netzwerk: Twitter testet doppelt so lange Tweets
Twitter rüttelt an den eigenen Grundfesten: Tweets könnten bald bis zu 280 statt 140 Zeichen haben. Der Kurznachrichtendienst zeigt sich überzeugt, dass das eine gute Idee ist. Die erste Reaktion der Nutzer fiel ziemlich gemischt aus.
(FILES) This file photo taken on September 11, 2013 shows shows the logo of the social networking website 'Twitter' on a computer screen in London, England.
Twitter announced Tuesday, September 26, 2017 a test project allowing tweets to be expanded to 280 characters -- double the existing limit -- in the latest effort to boost flagging growth at the social network. San Francisco-based Twitter said the new system, a major shift for the messaging platform known for its 140-character tweets, aims to address "a major cause of frustration" for many users. / AFP PHOTO / Leon NEAL
Zagreb: Charles und Camilla auf Balkan-Reise
Der britische Thronfolger Charles und seine Frau Camilla sind am Montag zu einer sechstägigen Tour durch vier Länder Südosteuropas in der kroatischen Hauptstadt Zagreb eingetroffen.
Croatian President Kolinda Grabar Kitarovic (L) and her husband Jakov (R) welcome Charles, Prince of Wales and his wife Camilla, Duchess of Cornwall, prior to an official welcoming ceremony in Zagreb on March 14, 2015.  / AFP PHOTO / STRINGER