Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kaninchenbabys aus Spielplatz-Sandgrube gerettet
Panorama 03.05.2019 Aus unserem online-Archiv

Kaninchenbabys aus Spielplatz-Sandgrube gerettet

Die vier Jungtiere konnten allesamt lebend geborgen werden.

Kaninchenbabys aus Spielplatz-Sandgrube gerettet

Die vier Jungtiere konnten allesamt lebend geborgen werden.
Foto: Polizeipräsidium München
Panorama 03.05.2019 Aus unserem online-Archiv

Kaninchenbabys aus Spielplatz-Sandgrube gerettet

In München hatten vier Kaninchen-Jungtiere am Donnerstag nochmal Glück im Unglück.

(SC) - Eine Anwohnerin hatte am Donnerstag die Polizei alarmiert, nachdem sie von einem Spielplatz "verdächtige Geräusche" vernahm. Die Beamten verfolgten die Spur bis in die Schaukel-Sandgrube. Die Beamten besorgten sich eine Schaufel und fingen an zu graben. Bald fanden sie einen verschütteten Kaninchenbau, in dem die vier Jungtiere ums Überleben kämpften.

Foto: Polizeipräsidium München

Die Polizisten hoben eine rund ein Meter tiefe Grube aus und bargen zunächst zwei verschüttete Kaninchenbabys aus dem trichterförmigen Höhlensystem. Später konnten sie auch die beiden restlichen Nager aus ihrer "lebensbedrohlichen Lage" befreien.

Den Jungtieren geht es laut Polizeipräsidium München "nach dem ersten Schrecken gut". Hips, Hops. Taps und Tips - wie die Polizeipressestelle die Kaninchen nannte - wurden von der Tierrettung abgeholt und ins Tierheim gebracht.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor der norwegischen Küste auf einen Wal zu treffen ist nichts Ungewöhnliches. Doch nun finden Marine-Experten einen Wal mit Riemen und Kamera um den Körper. War das Tier im Dienste Moskaus unterwegs?