Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Johnson, Jungels und der Gasnotstand
Panorama 4 Min. 01.08.2022
Das war der Juli

Johnson, Jungels und der Gasnotstand

Das war der Juli

Johnson, Jungels und der Gasnotstand

Panorama 4 Min. 01.08.2022
Das war der Juli

Johnson, Jungels und der Gasnotstand

Yves BODRY
Yves BODRY
International sorgte im Juli hauptsächlich der Rücktritt von Boris Johnson für Schlagzeilen. Auf nationalen gab es mal wieder eine Luxemburger Sternstunde bei der Tour de France.

Die Höhepunkte im Juli

07.07. | Boris Johnson tritt als Parteichef der Torries zurück, bleibt aber vorerst britischer Premier. Am 19. Juli übersteht die britische Regierung eine von ihr selbst angesetzte Vertrauensabstimmung.

Boris Johnson.
Boris Johnson.
Foto: AFP

Mit einer Mehrheit von 111 Stimmen sprechen die Abgeordneten des Londoner Unterhauses der Regierung ihr Vertrauen aus. Die Nachfolge Johnsons wird sich zwischen Ex-Finanzminister Rishi Sunak und Außenministerin Liz Truss entscheiden. Die beiden Politiker erhalten bei der Abstimmung in der konservativen Parlamentsfraktion die meisten Stimmen.

10.07. | Der Luxemburger Radprofi Bob Jungels kann sich die neunte Etappe der Tour de France sichern. Der Luxemburger kämpft sich nach 192,9 Kilometern von Aigle nach Châtel als Solist über die Ziellinie. Es ist der 71. Etappensieg eines Luxemburgers bei der Frankreich-Rundfahrt.  

Bob Jungels sichert sich seinen ersten Etappensieg bei der Tour de France.
Bob Jungels sichert sich seinen ersten Etappensieg bei der Tour de France.
Foto: Serge Waldbillig

20.07. | Im Fall eines Gasnotstands sollen EU-Staaten nach dem Willen der Europäischen Kommission zum Gassparen gezwungen werden können. Konkret schlägt die Brüsseler Behörde vor, dass verbindliche Reduktionsziele möglich sein sollen, wenn nicht genug gespart wird. Freiwillig sollen die EU-Länder alles dafür tun, ihren Verbrauch in den kommenden Monaten um 15 Prozent im Vergleich zum Schnitt der vorangegangenen fünf Jahre zu verringern. Die luxemburgische Regierung begrüßt die Pläne, da diese Klarheit für die nächsten Monate schaffen. „Es ist das einzig Richtige, was zu tun war“, sagt Energieminister Claude Turmes.  

Was sonst noch im Juli geschah

03.07. | Bei einem Amoklauf in Kopenhagen werden drei Menschen getötet, der Täter kommt in die Psychiatrie.

07.07. | Die traditionsreiche Luxemburger Anwaltskanzlei „Wildgen, Partner in Law“ schließt sich der multinationalen Anwaltskanzlei Pinsent Masons an und hört auf zu bestehen.

Der Tatort des Attentats auf Shinzo Abe.
Der Tatort des Attentats auf Shinzo Abe.
Foto: AFP

08.07. | Der frühere japanische Premierminister Shinzo Abe ist tot. Der 67 Jahre alte Politiker hat einen Mordanschlag in der Stadt Nara nicht überlebt. Abe war auf einer Wahlkampfveranstaltung auf offener Straße niedergeschossen worden und sollte seine schweren Verletzungen nicht überleben.

08.07. | Die Regierung spricht sich nach einem Austausch mit einer Expertengruppe gegen eine allgemeine Impfpflicht aus. Ein Gesetz soll nur vorsorglich vorbereitet werden.

11.07. | In Sachen Militärsatellit LUXEOsys hat die Regierung beziehungsweise der damalige Verteidigungsminister Etienne Schneider das Parlament und die Öffentlichkeit hinters Licht geführt. Zu dieser Schlussfolgerung kommt der Rechnungshof in seinem jüngsten Spezialbericht. Die Cour des comptes schreibt des Weiteren, das Dossier sei chaotisch abgehandelt worden.

12.07. | Die Luxemburger Abgeordneten stimmen für einen Nato-Beitritt von Schweden und Finnland. Die Beitrittsprotokolle wurden bereits am 5. Juli unterzeichnet.

12.07. | Auf der ersten Aufnahme des vor rund einem halben Jahr gestarteten Weltraumteleskops „James Webb“, die im Weißen Haus veröffentlicht wurde, sind Sterne und Galaxien zu sehen. Es handele sich um „eine der tiefgehendsten Aufnahmen, die je vom Universum gemacht wurden“, hieß es.

21.07. | Italiens Präsident Sergio Mattarella löst das Parlament des Landes auf und setzt damit automatisch vorgezogene Neuwahlen an. Auslöser ist der Rücktritt des bisherigen Ministerpräsidenten Mario Draghi. Dessen sogenannte Einheitsregierung war zuvor zerbrochen.

23.07. | Verschiedene Unternehmen der Encevo-Gruppe - der Netzbetreiber Creos und der Energieversorger Enovos - werden Opfer eines Cyberangriffs. „Bei diesem Angriff wurde eine Reihe von Daten aus den Computersystemen extrahiert oder von den Hackern unzugänglich gemacht“, teilt der Konzern mit. Die Strom- und Gasversorgung sei nicht betroffen ist, und der Pannendienst sei gewährleistet. Ob Kundendaten von den Hackern „erbeutet“ wurden, wurde nicht mitgeteilt.

Jonas Vingegaard
Jonas Vingegaard
Foto: AFP

24.07. | Der Däne Jonas Vingegaard gewinnt zum ersten Mal die Tour de France. Der 25-Jährige entthront dabei Titelverteidiger Tadej Pogacar. Der Luxemburger Bob Jungels kommt in der Schlusswertung auf den zwölften Rang, Kevin Geniets wird 48.

25.07. | Mehr als 4.500 Menschen haben sich zur Frage geäußert, wie die katholische Kirche der Zukunft aussehen soll. Wie das Erzbistum Luxemburg anschließend mitteilte, denke man über mehr Mitsprache für Laien nach und über einen neuen Dienst für Gläubige.

25.07. | Unter der Cité judiciaire soll bis spätestens Ende 2024 eine neue Touristenattraktion entstehen – eine archäologische krypta, die die Fundamente des ehemaligen Heilig-Geist-Klosters zeigt, das der Orden der Klarissinnen dort im 12. Jahrhundert errichtete.

26.07. | Papst Franziskus hat sich auf seiner als „Pilgerreise der Buße“ bezeichneten Reise durch Kanada für das Unrecht und Leid entschuldigt, das Angehörige der katholischen Kirche den indigenen Völkern des Landes zugefügt haben. Vor Hunderten von Überlebenden des Residential-School-Systems sprach der Papst die Worte: „Es tut mir zutiefst leid.“ Er bitte „demütig um Vergebung für das Übel, das so viele Christen indigenen Menschen angetan haben.“

26.07. | F91 scheidet nach einer 1:4-Niederlage gegen den armenischen Vertreter Pyunik Yerevan aus der Champions League aus. Dabei hatte der Luxemburger Vertreter das Hinspiel 1:0 gewonnen und lag auch im Rückspiel mit 1:0 in Führung.

28.07. | Der vierfache deutsche Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel gibt sein Karriereende bekannt.

29.07. | Auch zum vierten und letzten Kapitel der Verfassungsreform wird ein Referendum durchgeführt. Werden 25.000 Unterschriften erreicht, wird die zweite Abstimmung des Parlaments durch eine Volksbefragung mit bindendem Charakter ersetzt.

Die englischen Fußballerinnen lassen sich feiern.
Die englischen Fußballerinnen lassen sich feiern.
Foto: AFP

30.07. | England gewinnt die Fußball-Europameisterschaft der Frauen im eigenen Land mit einem 2:1-Erfolg.

Diese Persönlichkeiten haben uns im Juli verlassen

13.07. | Der deutsche Regisseur Dieter Wedel stirbt im Alter von 82 Jahren.

15.07. | Der Schlagersänger Albert Nerini, die „sanfte Baritonstimme aus Luxemburg“, ist tot. Der 1957 in Düdelingen geborene Musiker hat sein Leben auf der Bühne verbracht und konnte sich trotz seiner Muskelschwächekrankheit im Luxemburger Showgeschäft einen Namen machen.

21.07. | Tod der deutschen Fußball-Legende Uwe Seeler im Alter von 85 Jahren.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am 9. Juni hat sich die Regierung im Namen der luxemburgischen Bevölkerung entschuldigt für die Gräueltaten, die die damalige Bevölkerung gegen die Juden Luxemburgs getan hätten...
Juedischer Friedhof - Limpersberg - Photo : Pierre Matge