Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jim Carrey: „Ich bin ein verrückter Quatschkopf“
Panorama 1 6 Min. 19.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Jim Carrey: „Ich bin ein verrückter Quatschkopf“

Jim Carrey wuchs in Ontario, Kanada, auf. Erst Anfang der 1980er-Jahre zog er nach Erfolgen als Stand-up-Comedian in seiner Heimat nach Hollywood.

Jim Carrey: „Ich bin ein verrückter Quatschkopf“

Jim Carrey wuchs in Ontario, Kanada, auf. Erst Anfang der 1980er-Jahre zog er nach Erfolgen als Stand-up-Comedian in seiner Heimat nach Hollywood.
Foto: AFP
Panorama 1 6 Min. 19.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Jim Carrey: „Ich bin ein verrückter Quatschkopf“

Nach einer längeren Pause meldet sich Jim Carrey mit einem neuen Film zurück. Im Interview spricht der US-Schauspieler über seine unbekannte kreative Seite, seinen lustigen Vater und über Spiritualität.

Interview: Mariam Schaghaghi  

Seit seinem Auftritt im Film „Ace Ventura“ im Jahr 1994 gilt Jim Carrey als einer der erfolgreichsten Komiker Hollywoods. Nach dem Tod seiner Lebensgefährtin vor fünf Jahren wurde es still um den heute 58-Jährigen. Jetzt meldet er sich eindrucksvoll zurück – als durchgeknallter Bösewicht Dr. Robotnik im Actionspaß „Sonic“, der nun auch in den hiesigen Kinos zu sehen ist.

Jim Carrey, in den 1990er-Jahren waren Sie berühmt für verrückte Rollen und Ihr Gummigesicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.