Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jean Octave: „Fertigmachen war nicht unser Stil"
Panorama 7 Min. 22.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Fernsehpionier

Jean Octave: „Fertigmachen war nicht unser Stil"

Jahrelang war Jean Octaves Sendung ein Pflichttermin in vielen Luxemburger Haushalten.
Luxemburger Fernsehpionier

Jean Octave: „Fertigmachen war nicht unser Stil"

Jahrelang war Jean Octaves Sendung ein Pflichttermin in vielen Luxemburger Haushalten.
Foto: Gerry Huberty
Panorama 7 Min. 22.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Fernsehpionier

Jean Octave: „Fertigmachen war nicht unser Stil"

Sebastian WEISBRODT
Sebastian WEISBRODT
Mit „Hei Elei, Kuck Elei" legte er den Grundstein für das heutige RTL Télé Lëtzebuerg. Nun feiert der Moderator seinen 80. Geburtstag.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Jean Octave: „Fertigmachen war nicht unser Stil"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nun befasst sich auch die Aufsichtsbehörde der audiovisuellen Medien ALIA mit dem umstrittenen Lunghi-Interview von RTL Télé Lëtzebuerg. Der Zeitpunkt für RTL ist denkbar schlecht.
23.08.12 rtl group siege luxembourg: illustration conference de presse bilan , photo: Marc Wilwert
In den Studios von Radio Luxemburg begann am 2. Januar 1984 eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Das deutschsprachige TV-Programm RTLplus ging auf Sendung. Heute ist daraus der größte private Fernsehsender Europas geworden.
Stoffpuppe „Karlchen“ mit der Stimme von Björn Hergen Schimpf nahm in den Anfangsjahren von RTLplus das aktuelle Tagesgeschehen aufs Korn.
Die ersten Folgen sollten bereits vor einigen Wochen ausgestrahlt werden – dann aber kamen die Parlamentswahlen dazwischen. An diesem Dienstag geht im RTL-Fernsehen nun ein neues Format an den Start: „Wat elo“, eine tägliche Comedy Sketch Show.