Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jan Abele: „Kinder brauchen keinen Boss“
Panorama 4 Min. 09.03.2019
Exklusiv für Abonnenten

Jan Abele: „Kinder brauchen keinen Boss“

Kindern auf Augenhöhe zu begegnen und sie vor drohenden Gefahren zu beschützen, ist für Jan Abele nichts Verwerfliches.

Jan Abele: „Kinder brauchen keinen Boss“

Kindern auf Augenhöhe zu begegnen und sie vor drohenden Gefahren zu beschützen, ist für Jan Abele nichts Verwerfliches.
Foto: Getty Images
Panorama 4 Min. 09.03.2019
Exklusiv für Abonnenten

Jan Abele: „Kinder brauchen keinen Boss“

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
Eltern, die ihren Kindern mit großer Fürsorge begegnen, werden oft abschätzig als Helikoptereltern bezeichnet. Journalist Jan Abele plädiert in seinem neuen Ratgeber dafür, sich nicht von derartiger Missbilligung verunsichern zu lassen.

Was ist dran am Thema Helikoptereltern? Wir sprachen mit Jan Abele, dem ehemaligen stellvertretenden Chefredakteur des Elternmagazins „Nido“, über seinen Ratgeber „Ich glaub, ich bin jetzt warm genug angezogen. Warum wir (meistens) besser wissen, was gut für unsere Kinder ist“.

Jan Abele, wenn sich Erwachsene an ihre Kindheit zurückerinnern, denken viele an eine Zeit, in der sie im Sommer mit Freunden die Gegend erkundet haben. Gehören solche Abenteuer der Vergangenheit an?

Das glaube ich nicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gezwungen in ein fremdes Zuhause
Auch in Luxemburg bringt die Armut ihre Opfer. Angesichts leerer Haushaltskassen bleibt manchen Eltern nichts anderes übrig, als ihre Kinder zumindest für kurze Zeit in die Obhut von Erziehern zu geben.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.