Wählen Sie Ihre Nachrichten​

James Borges hat es erneut geschafft

James Borges hat es erneut geschafft

Panorama 23.11.2012

James Borges hat es erneut geschafft

Bei der Casting-Show "The Voice of Germany 2012" ist der  Luxemburger James Borges erneut eine Runde weiter. In der ersten Live-Show sang der Rümelinger gestern seine Kontrahäntin Christin Kieu mit dem Klassiker "Wire to Wire" im letzten Battle des Abends in Grund und Boden.

(yw) - Der Luxemburger James Borges hat die erste Liveshow von The Voice of Germany 2012 mit Bravour bestanden. Mit rauer Stimme und fettem Sound gab der bärtige Brillenträger den Klassiker Wire to Wire gestern Abend zum Besten. Das Publikum stand Kopf, die Coaches waren begeistert und James Borges sichtlich happy. Kein Wunder, der Luxemburger löste mit seiner glanzvollen Darbietung gestern Abend in der Casting-Show sein Ticket für die nächste Runde. 65 Prozent der Stimmen gingen im letzten Battle des Abends auf sein Konto.

Im Team von The BossHoss trat James Borges gegen Christin Kieu an. Um 23.20 machte Borges dann die Hoffnungen seiner Kontrahäntin auf ein Weiterkommen in die nächste Runde zunichte. Mit 35 Prozent der Stimmen wurde die Deutsche ins Abseits bugsiert. Den Gnadenschuss im Gesangsduell verpassten ihr letztendlich die TV-Zuschauer, die seit gestern auch mitentscheiden dürfen. Das Votum fiel mit 125 zu 74 Prozent zu Gunsten des Luxemburgers aus.

Insgesamt mussten am gestrigen Abend 16 Talente zum Battle innerhalb ihres Teams antreten.