Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Italienischer Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben
Panorama 16.01.2022
Designer der Stars

Italienischer Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Der berühmte italienische Modeschöpfer Nino Cerruti ist tot.
Designer der Stars

Italienischer Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Der berühmte italienische Modeschöpfer Nino Cerruti ist tot.
Foto: Tim Brakemeier/dpa
Panorama 16.01.2022
Designer der Stars

Italienischer Modeschöpfer Nino Cerruti gestorben

Der Designer kleidete zahlreiche Hollywoodstars für ihre Filme ein und war auch für die Formel-1 tätig.

(dpa) - Der berühmte italienische Modeschöpfer Nino Cerruti ist tot. Die Firmen-Mitarbeiter seien am Samstag über seinen Tod informiert worden, bestätigte das Unternehmen Lanificio Fratelli Cerruti am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Cerruti starb demnach im Alter von 91 Jahren in einem Krankenhaus im Vercelli, das zwischen Turin und Mailand liegt. „Für die Familie, Freunde und Mitarbeiter von Lanificio Cerruti und die gesamte italienische Modewelt ist heute ein sehr trauriger Tag, wegen des Todes von Signor Nino“, schrieb das Unternehmen aus Biella im Nordwesten Italiens in einem Facebook-Post. „Wir haben einen talentierten Mann und außergewöhnlichen Designer verloren.“

Cerruti war bekannt für seinen gelben Pullover. Seine Marke und sein Stil standen in der Modewelt für Eleganz. Der Italiener schaffte es bis nach Hollywood, wo er internationale Stars für deren Filme einkleidete. 1994 wurde er außerdem zum offiziellen Designer für das Formel-1-Team der italienischen Traditionsmarke Ferrari. Cerruti kam am 25. September 1930 in Biella zur Welt. Seiner Familie gehörte die 1881 gegründete Stofffabrik Lanificio Fratelli Cerruti. Schon mit 20 Jahren erbte er das Unternehmen, nachdem sein Vater starb, und schmiss dafür sein Studium in Philosophie und Journalismus.


Kosmetikverpackungen, Accessoires und sogar ganze Concept-Stores: Thierry De Baschmakoff hat es sich zum Ziel gesetzt, das Leben der Menschen mit schönen und funktionalen Designs zu bereichern.
"Ein Objekt zu kreieren ist ein menschliches Abenteuer"
Der französische Designer Thierry De Baschmakoff spricht im Interview über Parfümflakons, den Pariser Schick und das Thema Nachhaltigkeit.

Mit seiner Modelinie „Hitman“ machte er schon bald in der internationalen Modewelt auf sich aufmerksam. Heutige Designer-Schwergewichte wie Giorgio Armani arbeiteten in den 1960er-Jahren für ihn. 1967 eröffnete Cerruti in der französischen Mode-Metropole Paris seine erste Boutique, Cerruti 1881, und baute sein Mode-Imperium bis nach Fernost aus. Für seine Kreationen erhielt er weltweit Auszeichnungen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“
Das RTL-Dschungelcamp soll am 21. Januar in Südafrika starten. Mit dabei ist auch Harald Glööckler, der zu Hause bereits fleißig trainiert. Ein Besuch.
PRODUKTION - 08.11.2021, Rheinland-Pfalz, Kirchheim an der Weinstraße: Harald Glööckler, Modedesigner und Unternehmer, sitzt in einem Raum seines Hauses. Im Januar zieht Glööckler für zwei Wochen ins RTL-Dschungelcamp. Die 15. Staffel von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» soll in Südafrika produziert werden. (zu dpa-Porträt «Sonst kommt der Ekel» - Wie Glööckler für den Dschungel trainiert») Foto: Uwe Anspach/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Zusammenarbeit mit 3.1 Phillip Lim
Nachhaltigkeit wird in der Automobilbranche groß geschrieben. Wie stylisch dies aussehen kann, zeigt Volvo mit einer ungewöhnlichen Kooperation.
Volvo Cars teams up with 3.1 Phillip Lim and launches sustainable weekend bag
Atelierbesuch bei Birgit Thalau
Wie sich Schmuckgestalterin Birgit Thalau durch einen „Master in Gemstones and Jewellery“ am Studienort Idar-Oberstein verwirklichen konnte.
Pano , ITV Birgit Thalau , Edelstein - und Schmuckdesignerin , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort