Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Internationales Flair schnuppern
Panorama 16.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Internationales Flair schnuppern

Elf Bachelor- und 39 Masterstudiengänge: Zukünftige Studenten stehen vor der Qual der Wahl. Ein Besuch beim Tag der Offenen Tür kann bei der Orientierung hilfreich sein.

Internationales Flair schnuppern

Elf Bachelor- und 39 Masterstudiengänge: Zukünftige Studenten stehen vor der Qual der Wahl. Ein Besuch beim Tag der Offenen Tür kann bei der Orientierung hilfreich sein.
Foto: Guy Jallay
Panorama 16.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Internationales Flair schnuppern

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Lust, zu studieren – aber unsicher welches Fach es werden soll? Am Tag der Offenen Tür, der am 19. März auf Campus Belval stattfindet, können sich Studieninteressierte an der Uni in Luxemburg informieren – und die hat eine ganze Reihe an neuen Studiengängen im Angebot.

(LW) - Ein Studienfach zu wählen ist keine leichte Angelegenheit. Aus diesem Grund bietet die Universität Luxemburg einen Tag der Offenen Tür an. Auf Campus Belval können sich zukünftige Studenten am 19. März über Studiengänge informieren – und sich einen Eindruck von der Uniatmosphäre in Luxemburg verschaffen. Doch nicht nur für Studieninteressierte, auch für B.A. Studenten ist ein Besuch auf dem Campus empfehlenswert. Denn ab dem Wintersemester 2016/2017 werden neue Bachelor und Masterstudiengänge angeboten.

Ein Studium in englischer Literatur und Linguistik im Rahmen des ,,Bachelor en Cultures Européennes", ein Master in Theaterwissenschaft und Interkulturalität, sowie ein „Master en Enseignement Secondaire“ in den Fachrichtungen Germanistik, Romanistik und Mathematik sind nicht die einzigen Neuerungen ab kommendem Herbst. Die drei Masterstudiengänge in europäischem Recht wurden reformiert und zu sechs hochspezialisierten “Master of Laws” (LL.M.) Studiengängen ausgebaut. Angehende Juristen haben nun die Wahl zwischen “Droit et Contentieux de l’Union Européenne”, “Droit Bancaire et Financier Européen”, “European Economic and Financial Criminal Law”, “European and International Tax Law”, “European Private Law” und “Space, Communication and Media Law”.

Der Informationstag soll, trotz wissenschaftlichem Flair, kein trockenes Event sein. Führungen durch Belvals „Cité des Sciences“ und die Studentenwohnheime „UNI-VAL I), sowie Live-Experimente mit den Biomedizinern des Scienteens Lab zum Thema „DNA-Isolierung aus Früchten“ und den Forschern des National Centre of Excellence in Research on Parkinson’s Disease rund um das Thema der Parkinsonforschung sollen den zukünftigen Studenten die wissenschaftliche Welt näher bringen. Elf Bachelor- und 39 Masterstudiengänge und zahlreiche Weiterbildungen werden an der Uni angeboten – da dürfte für jeden etwas dabei sein.

Doch was ist eigentlich das Besondere an der hiesigen Universität? Eric Gary, Verantwortlicher des Service des études et de la vie étudiante (SEVE) kennt die Antwort: „Der größte Vorteil ist die Mehrsprachigkeit – schließlich werden alle Kurse zweisprachig gehalten. Dies verleiht der Universität einen wichtigen Standpunkt auf internationaler Ebene.“

Weitere Informationen unter: www.uni.lu


Lesen Sie mehr zu diesem Thema