In Finsterthal

Der Großherzog auf Pilzjagd

(NW) - Dem Anlass gemäß in Jägergrün gekleidet,   unternahm Großherzog Henri am Freitag, den 20. Oktober, einen Ausflug "in die Pilze". Unter fachkundiger Führung von Vertretern der Naturschutzkommission der Kleinen Luxemburger Schweiz ließ sich der Landesfürst die Schönheit der Region aus naturkundlicher, biologischer und archäologischer Sicht näherbringen.

Alle Fotostrecken

Stationen der Erkundung durch das Naturschutzgebiet Finsterthal waren Helperich, wo derzeit Heideflächen wieder angelegt werden, das gallo-romanische Grab "Bill" und der "Helperknapp". Tiere wurden bei der "Jagd" selbstverständlich verschont. Nur die sorgfältig ausgewählten Pilze wandern in den Kochtopf.