Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hype um Sadomaso: Feuerwehr und Baumärkte befürchten Fifty-Shades-Effekt
Panorama 13.02.2015 Aus unserem online-Archiv

Hype um Sadomaso: Feuerwehr und Baumärkte befürchten Fifty-Shades-Effekt

Fesseln en masse: Englands Feuerwehrmänner und Baumarktmitarbeiter machen sich auf einen Fifty-Shades-Effekt gefasst.

Hype um Sadomaso: Feuerwehr und Baumärkte befürchten Fifty-Shades-Effekt

Fesseln en masse: Englands Feuerwehrmänner und Baumarktmitarbeiter machen sich auf einen Fifty-Shades-Effekt gefasst.
Foto: Reuters
Panorama 13.02.2015 Aus unserem online-Archiv

Hype um Sadomaso: Feuerwehr und Baumärkte befürchten Fifty-Shades-Effekt

Die Londoner Feuerwehrmänner und Baumarktmitarbeiter machen sich nach der Premiere des Films „Fifty Shades of Grey“ auf eine Sado-Maso-Welle gefasst.

(dpa/nr) - Die Londoner Feuerwehr befürchtet nach der Premiere des Films „Fifty Shades of Grey“ eine größere Zahl von Sondereinsätzen. „Es scheint einen Fifty-Shades-Effekt zu geben“, sagte Dave Brown von der London Fire Brigade. „Der Film könne dazu führen, dass mehr Menschen gefangen sind und sich selbst nicht mehr befreien können“, heißt es in einer Mitteilung.

Seit Veröffentlichung des skandalumwitterten Romans von E.L. James im Jahr 2011 musste die Feuerwehr in London 90 Menschen von Handschellen befreien. Auf Twitter gaben die Feuerwehrleute ein paar praktische Tipps. Einer davon lautet: „Schlüssel immer bereit halten.“ Ein anderer: „Gesunden Menschenverstand einschalten."

Doch die Feuerwehrmänner sind nicht die einzigen, die sich auf eine mögliche Sado-Maso-Welle gefasst machen. Die Mitarbeiter einer britischen Baumarktkette wurden von ihren Vorgesetzten dazu angehalten, das Buch zu lesen. Zudem sollten sie sich in den kommenden Tagen auf eine gesteigerte Nachfrage an Seilen, Kabelbindern und Klebeband einstellen.