Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Herzlichen Glückwunsch: Erbgroßherzogin Stéphanie feiert Geburtstag
Panorama 25 18.02.2016 Aus unserem online-Archiv

Herzlichen Glückwunsch: Erbgroßherzogin Stéphanie feiert Geburtstag

Panorama 25 18.02.2016 Aus unserem online-Archiv

Herzlichen Glückwunsch: Erbgroßherzogin Stéphanie feiert Geburtstag

An diesem Donnerstag herrscht Freudenstimmung im großherzoglichen Palais: Erbgroßherzogin Stéphanie wird heute 32 Jahre alt. Erleben Sie in unserer Fotogalerie ihre schönsten Momente des vergangenen Lebensjahres.

(mk) - Stéphanie Marie Claudine Christine de Lannoy erblickte als achter Sprössling des Comte Philippe de Lannoy und seiner Gemahlin, geborene Comtesse Alix della Faille de Leverghem, am 18. Februar 1984 im belgischen Renaix das Licht der Welt.

Die belgische Adelige studierte Sprachen, Literatur und Germanistik. Doch die große Wende in ihrem Leben kam als sie ihren Prinzen – Erbgroßherzog Guillaume von Luxemburg – kennenlernte und heiratete. Die Vermählung am 20. Oktober 2012 war eine Traumhochzeit wie aus dem Bilderbuch.

Seitdem ist Stéphanie die charmante und viel beachtete Gefährtin an der Seite von Guillaume. Doch mit dieser Rolle allein begnügt sich die junge Frau nicht. Sie zeigt Engagement und Interesse für ihr Land, das sie zusammen mit Guillaume bei wichtigen Veranstaltungen im In- und Ausland vertritt. Zudem nimmt sie als Erbgroßherzogin zahlreiche soziale wie kulturelle Termine wahr.

Wir haben für Sie ein paar der neuesten Porträts von Stéphanie zusammengestellt und liefern Ihnen einen Rückblick auf Events des vergangenen Jahres:

Neues Jahr, neue Aufgabe

Seit 2014 ist die Erbgroßherzogin Schirmherrin eines Projekts des "Luxembourg Centre for Systems Biomedicine" in Belval, dem "Scienteens Lab: De Labo fir Jonker", das zum Ziel hat, Jugendliche für die Forschung zu begeistern. Ihren Einsatz für Senioren stellt sie als Mitglied des Verwaltungsrats der "Fondation du Grand-Duc et de la Grande-Duchesse" unter Beweis.

Ein ganz neues Aufgabengebiet tut sich für Stéphanie nun im "Musée d’art moderne Grand-Duc Jean" auf. Als neue Präsidentin des Mudam-Verwaltungsrats tritt sie dort für eine Dauer von sechs Jahren in die Fußstapfen von Jacques Santer.

  • In einem ausführlichen Interview, das Erbgroßherzogin Stéphanie der Zeitschrift "Télécran" gab und das in der aktuellen Ausgabe Nummer 8 veröffentlicht wurde, erzählt sie, wie wichtig ihr der Kontakt mit den Menschen in Luxemburg ist. Sie spricht auch über ihr Privatleben und ihr gesellschaftliches Engagement.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema