Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Harry und Meghan zahlen Millionen für renovierten Wohnsitz zurück
Panorama 08.09.2020

Harry und Meghan zahlen Millionen für renovierten Wohnsitz zurück

Harry und Meghan haben ihre royalen Aktivitäten Ende März aufgegeben.

Harry und Meghan zahlen Millionen für renovierten Wohnsitz zurück

Harry und Meghan haben ihre royalen Aktivitäten Ende März aufgegeben.
Foto; AFP
Panorama 08.09.2020

Harry und Meghan zahlen Millionen für renovierten Wohnsitz zurück

Frogmore Cottage war zwischen 2018 und 2019 für umgerechnet rund 2,7 Millionen Euro renoviert worden - Geld aus dem sogenannten Sovereigns Grant, der von Steuerzahlern finanziert wird.

(dpa) - Nach Abschluss ihres Netflix-Deals haben Prinz Harry und Herzogin Meghan 2,4 Millionen Britische Pfund für die Renovierung ihres Wohnsitzes in Großbritannien zurückgezahlt. „Dieser Beitrag deckt vollständig die Renovierungskosten für das Frogmore Cottage, das sich im Besitz der Queen befindet, ab“, schrieb Harry und Meghans Sprecher am Montag in einem Statement, über das die Nachrichtenagentur PA und andere britische Medien berichteten.


(FILES) In this file photo Britain's Prince Harry, Duke of Sussex, (L) and Meghan, Duchess of Sussex arrive to attend the annual Commonwealth Service at Westminster Abbey in London on March 09, 2020. - President Donald Trump said March 29, 2020 that the United States would not pay security costs for Prince Harry and his wife Meghan, appearing to confirm that the royal couple have moved to live in California.They reportedly flew by private jet from Canada to Los Angeles before the border between the two countries closed because of the deadly coronavirus outbreak. (Photo by Tolga AKMEN / AFP)
Auf ins neue Leben: Harry und Meghan geben offizielle Aufgaben auf
Großbritannien, Kanada und jetzt die USA: Harry und Meghan bauen sich ihr neues Leben Tausende Kilometer entfernt vom Vereinigten Königreich auf. Sie verlassen die "Firma".

Die Summe, die umgerechnet rund 2,7 Millionen Euro entspricht, war zuvor aus dem sogenannten Sovereigns Grant und damit von den britischen Steuerzahlern bezahlt worden. Der Grant ist eine Art Aufwandsentschädigung, die der britische Staat den Royals für ihre öffentlichen Aufgaben gewährt.

Das Herrenhaus wird aber auch weiterhin die britische Residenz von Prinz Harry und seiner Frau Meghan bleiben. Nach einem längeren Aufenthalt in Kanada lebt das Paar mit dem gemeinsamen Sohn Archie derzeit in Los Angeles, wo Meghan aufwuchs und ihre Mutter Doria Ragland lebt.

Frogmore Cottage auf dem Home Park Estate in Windsor.
Frogmore Cottage auf dem Home Park Estate in Windsor.
Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa

Mit ihrem Schritt folgen Harry (35) und Meghan (39) ihrer Ankündigung, sich aus dem royalen Leben zurückzuziehen und auch auf dessen Vorteile verzichten zu wollen. Das Paar hatte sich im Frühjahr vom Königshaus losgesagt und will finanziell unabhängig sein.


(FILES) In this file photo taken on March 09, 2020 Britain's Prince Harry, Duke of Sussex, (L) and Meghan, Duchess of Sussex arrive to attend the annual Commonwealth Service at Westminster Abbey in London . - The Duchess of Sussex has claimed she was left "unprotected" by the royal family from "false and damaging" media articles when she was pregnant, according to leaked documents published on Thursday. (Photo by Tolga AKMEN / AFP)
Netflix-Vertrag: Harry und Meghan werden Hollywood-Produzenten
Nachdem sich Harry und Meghan im Frühjahr vom britischen Königshaus losgesagt hatten, wurde lange spekuliert, wie die beiden nun ihr Geld verdienen wollten. Nun zieht es das Paar ins Filmbusiness.

Harry und Meghan produzieren in Zukunft Filme und Serien für den Streaming-Dienst Netflix, wie in der vergangenen Woche bekannt wurde. Dazu gehören Dokumentationen, Spielfilme und Angebote für Kinder. Der Vertrag soll über mehrere Jahre gehen. Wie viel Geld das royale Paar dafür bekommt, wurde zunächst nicht veröffentlicht. Der Deal soll dem Sprecher des Paares zufolge jedoch die Rückzahlung für das Cottage ermöglicht haben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Meghan ruft Frauen zum Wählen auf
Royals sollen sich eigentlich politisch neutral verhalten. Herzogin Meghan hat es sich aber nicht nehmen lassen, an einer Veranstaltung anlässlich der US-Präsidentenwahl im November teilzunehmen.
ARCHIV - 25.10.2018, Großbritannien, London: Meghan, Herzogin von Sussex. Herzogin Meghan hat als Gast an einem Online-Treffen teilgenommen, um Frauen zu ermutigen, bei der US-Präsidentschaftswahl im November ihre Stimmen abzugeben. Foto: Chris Jackson/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Happy Birthday: Die Queen wird 94
In den letzten Monaten musste Königin Elizabeth II. gleich mehrere Tiefschläge verkraften - doch die hochbetagte Monarchin behielt stets Haltung. Ob ihr neues Lebensjahr wohl besser verlaufen wird?
ARCHIV - 25.02.2020, Großbritannien, London: Königin Elisabeth II. von Großbritannien. Die Queen feiert am 21.04.2020 ihren 94. Geburtstag.      (zu dpa "Nichts als Ärger: Megxit, Andrew und Corona - die Queen wird 94") Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++