Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Harry und Meghan verzaubern Marokko
Panorama 5 25.02.2019

Harry und Meghan verzaubern Marokko

Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, haben in Marokko auch eine Kochschule für Kinder aus ärmlichen Verhältnissen besucht.

Harry und Meghan verzaubern Marokko

Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, haben in Marokko auch eine Kochschule für Kinder aus ärmlichen Verhältnissen besucht.
Foto: dpa
Panorama 5 25.02.2019

Harry und Meghan verzaubern Marokko

Festungen, Kinder und Pferde: Drei Tage sind Prinz Harry und die schwangere Herzogin Meghan durch Marokko gereist. Bei dem Besuch handelte es sich um die letzte geplante Auslandsreise vor der Geburt ihres ersten Babys, die im April sein soll.

dpa - Zur letzten geplanten Auslandsreise vor der Geburt ihres ersten Babys sind Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Marokko gereist. 

Am Montag besuchte das britische Paar den königlich-marokkanischen Reitclub in Rabat, wie der Kensington-Palast mitteilte. 

Dabei informierten sich die Royals über den Einsatz von Pferden in der Therapie von Kindern. Die Reise widmet sich vor allem dem Besuch von Einrichtungen für benachteiligte Mädchen im ländlichen Marokko.

In der Stadt Asni im Atlas-Gebirge bekam die 37-jährige Herzogin in einer Henna-Zeremonie die linke Hand bemalt. Es sei eine traditionelle marokkanische Zeremonie für schwangere Frauen, schrieb der Kensington-Palast auf Twitter. Meghan und Harry erwarten die Geburt ihres ersten Kindes voraussichtlich für April.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Herzogin Meghan ist schwanger
Wie der Kensington-Palast am Montag mitteilt, ist Herzogin Meghan schwanger. Demnach wäre im Frühjahr kommenden Jahres bei den britischen Royals mit Nachwuchs zu rechnen.
ARCHIV - 27.11.2017, Großbritannien, London: Der britische Prinz Harry und die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle.(zu dpa "Wenn Meghan und Harry heiraten - vor dem Fernseher live dabei" am 16.05.2018) Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Eine harmlose Geste mit Folgen
Die Geste mag alltäglich erscheinen, hat aber am Mittwoch im Vereinigten Königreich fassungslose Kommentare ausgelöst: Meghan, die Herzogin von Sussex, hat eine Autotür eigenhändig geschlossen.
20.09.2018, Großbritannien, London: Herzogin Meghan (r) auf einem Termin im Kensington Palace, bei dem sie ein neues Kochbuch vorstellt. In dem Kochbuch «Together: Our Community Cookbook», für das Meghan das Vorwort verfasst hat, sind mehr als 50 Rezepte von Hobby-Köchinnen gesammelt. Die Frauen sind teiwleise Überlebende der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Hochhaus. Foto: Ben Stansall/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Herzogin Meghan wird 37
Herzogin Meghan wird 37. Zeit, um ihren Geburtstag zu feiern, hatte sie am Samstag aber nicht. Mit Ehemann Harry wohnte sie einer Hochzeit bei.
Herzogin Meghan hat am Samstag Geburtstag.