Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großherzogin: Einsatz für Überlebende sexueller Gewalt in Covid-Zeiten
Panorama 18.09.2020

Großherzogin: Einsatz für Überlebende sexueller Gewalt in Covid-Zeiten

Großherzogin Maria Teresa ist stolz auf den bisherigen Erfolg der unterstützten Notfallprojekte.

Großherzogin: Einsatz für Überlebende sexueller Gewalt in Covid-Zeiten

Großherzogin Maria Teresa ist stolz auf den bisherigen Erfolg der unterstützten Notfallprojekte.
Foto: Guy Jallay/LW-Archiv
Panorama 18.09.2020

Großherzogin: Einsatz für Überlebende sexueller Gewalt in Covid-Zeiten

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
Die Wohltätigkeitsinitiative „Stand Speak Rise Up!” unter Vorsitz von Großherzogin Maria Teresa unterstützt Frauen rund um den Globus gezielt dabei, der Corona-Pandemie die Stirn zu bieten.

Bereits seit einigen Jahren setzt sich Großherzogin Maria Teresa mit ihrer Initiative „Stand Speak Rise Up!“ für die Opfer sexueller Gewalt in Krisengebieten ein. Als Reaktion auf ihre Sorgen und Probleme, die durch die Corona-Pandemie geschürt wurden, hat die Initiative spontan beschlossen, mehrere von Frauen initiierte Notfallprojekte rund um den Globus zu fördern.

„Das im November 2019 angekündigte Projekt zum Bau eines Waisenhauses für Kinder, die infolge von Vergewaltigungen geboren wurden, wurde im Einvernehmen mit den Mitgliedern der Vereinigung verschoben, um sich auf diese Notfallprojekte zu konzentrieren“, heißt es in einem offiziellen Schreiben vom Freitag.

Vor allem der Mangel an Sanitärprodukten, Masken und Nahrung mache den Frauen derzeit zu schaffen, erzählt die Großherzogin in einem Video auf Social Media. Aber auch die Angst vor zunehmender Gewalt in einem ohnehin schon prekären Umfeld sei allgegenwärtig. „Ich konnte einfach nicht untätig bleiben“, stellt die leidenschaftliche Wohltäterin fest.


Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl derer, die untergebracht werden mussten, weitgehend unverändert.
Sexuelle Gewalt gegen Kinder: Aufklärung beste Waffe
ECPAT veröffentlicht ihren Bericht zur Wahrnehmung der sexuellen Ausbeutung von Kindern in der Luxemburger Gesellschaft. Prävention ist das A und O.

In dem Video präsentiert sie die unterstützten Projekte und lässt die Öffentlichkeit an ihrem Fortschritt teilhaben. Darunter befinden sich Projekte zur Hasenzucht, zur Seifenherstellung oder zum Nähen von Covid-Schutzmasken. Geholfen wird nach dem bewährten Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Wer die Intitiative „Stand Speak Rise Up!“ in ihren Bemühungen unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende unter diesem Link tun.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Großherzogin geht online
Großherzogin Maria Teresa hat jetzt eine eigene Internetseite. Sie will den Menschen sowohl ihr soziales Engagement als auch sich selbst näher bringen.
Auf ihrer Internetseite präsentiert Großherzogin Maria Teresa von ihr unterstützte Projekte aus dem humanitären und sozialen Bereich.