Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Griechenland: Volle Häfen, leere Kassen
Panorama 3 Min. 16.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Griechenland: Volle Häfen, leere Kassen

Kreuzfahrtriese vor der Insel Santorin: Bereits jetzt stoßen einige griechische Ferienorte an ihre infrastrukturellen Grenzen.

Griechenland: Volle Häfen, leere Kassen

Kreuzfahrtriese vor der Insel Santorin: Bereits jetzt stoßen einige griechische Ferienorte an ihre infrastrukturellen Grenzen.
Foto: Shutterstock
Panorama 3 Min. 16.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Griechenland: Volle Häfen, leere Kassen

Vor allem die Häfen profitieren in Griechenland vom Kreuzfahrtboom. Doch nicht alle freuen sich über den Touristenzustrom.

Von LW-Korrespondent Gerd Höhler

Immer mehr Menschen verbringen Urlaub auf See. Die Kreuzfahrtbranche boomt – und das merkt man auch in Griechenland. Im vergangenen Jahr gingen erstmals mehr als 5,5 Millionen Kreuzfahrttouristen in den griechischen Häfen an Land, ein Anstieg von fast 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Verkehrszahlen, die der griechische Hafenverband Elmie jetzt veröffentlichte, enthalten allerdings Mehrfachnennungen. 

So wird ein Passagier, der auf einer Kreuzfahrt zum Beispiel in drei griechischen Häfen an Land geht, in der Statistik auch drei Mal gezählt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

LNG-Schiff on Tour
Mit der „Costa Smeralda“ sticht das zweite Kreuzfahrtschiff mit LNG-Antrieb in See. Die Unterschiede zur Schwester aus der Aida-Flotte sind groß.
HANDOUT - Zum Themendienst-Bericht vom 19. Dezember 2019: Endlich fertig: Costas erstes LNG-Schiff «Costa Smeralda» soll am 21. Dezember seine erste Kreuzfahrt unternehmen. Foto: Costa Kreuzfahrten/dpa-tmn - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des vorstehenden Credits - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++