Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Greta Thunberg schickt ihre Anhänger in den April
Panorama 01.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Greta Thunberg schickt ihre Anhänger in den April

Greta Thunberg bei der Verleihung der "Goldenen Kamera".

Greta Thunberg schickt ihre Anhänger in den April

Greta Thunberg bei der Verleihung der "Goldenen Kamera".
Foto: AFP/Hannibal Hanschke/X02197
Panorama 01.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Greta Thunberg schickt ihre Anhänger in den April

Die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg kündigt auf Instagram an, ihren Klimastreik zu beenden. Später stellt sich heraus: Alles nur Spaß.

(mib) - Die Klimaaktivistin und Symbolfigur der ,,Fridays for future''- Demonstrationen, Greta Thunberg, hat angekündigt, die wöchentlichen Schulstreiks zu beenden. Aber, es gibt keinen Grund zur Aufregung, es handelt sich nur um einen Aprilscherz! 

Greta Thunberg werde ihre wöchentlichen Schulstreiks am Freitag beenden, so behauptete die 16-jährige Schwedin in ihrem letzten Instagram-Post am Montagmorgen. Sie habe mit vielen politischen Größen gesprochen, die die Klimakrise nun unter Kontrolle hätten. Allerdings handelt es sich hier nicht um einen plötzlichen Sinneswandel Greta Thunbergs, sondern nur um einen Aprilscherz. "Ich mache natürlich nur Spaß", schrieb sie später auf Instagram

Im August 2018 streikte Greta Thunberg noch ganz alleine für eine bessere Umweltpolitik vor dem schwedischen Parlament. Sie hat damit eine Bewegung ausgelöst, die weltweit Tausende Jugendliche auf die Straße zog. Auch in Luxemburg demonstrierten am 15. März Tausende von jungen Menschen in Luxemburg-Stadt. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Klimaschutz: "Es gibt keinen Planeten B"
Rund 7.500 Luxemburger Schüler appellieren am Freitag bei der Demonstration für den Klimaschutz an die Politiker und die Bevölkerung. Die Forderung lautete ganz klar: "Es muss sich was ändern!"
Lokales,Schülerstreik für besseren Klimaschutz.Foto: Gerry Huberty/Luxmburger Wort
Schulfrei reicht nicht
Kein Zweifel, der bedingungslose Einsatz von Greta Thunberg gegen die politische Lethargie beim Klimaschutz ist vorbildlich.
Europaweit gehen junge Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straßen - verkennt die Politik den Ernst der Lage?
Greta Thunberg für Friedensnobelpreis nominiert
Ihr Einsatz für das Klima hat der Aktivistin Greta Thunberg eine Nominierung für den Friedensnobelpreis eingebracht. Die 16-Jährige wurde von norwegischen und schwedischen Abgeordneten vorgeschlagen.
Zwergenaufstand
Die Welt kommt beim Kampf gegen die Erderwärmung nur langsam voran. Viele junge Menschen gehen deshalb auf die Straße. Doch was bringt das?
TOPSHOT - Swedish climate activist Greta Thunberg holds a placard bearing the number of signatures of a petition to support her during a demonstration of students calling for climate protection on March 1, 2019 in front of the cityhall in Hambourg, Germany. (Photo by Axel Heimken / AFP)
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.